Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Marco Wölkm TuS Altenheim

Altenheim empfängt die HSG Hanauerland



Nach 7-wöchiger Spielpause greift die Südbadenliga Reserve des Tus Altenheim wieder ins Spielgeschehen ein.

Mit der HSG Hanauerland gibt am Freitag der aktuelle Spitzenreiter seine Visitenkarte in der Herbert-Adam Halle ab. Spielbeginn der Begegnung ist um 20.30 Uhr.

An das letzte Saisonspiel vor der Pause erinnert man sich beim TuS noch gerne, konnte man dort in einem kämpferischen Spiel gegen Ringsheim einen Heimsieg einfahren. Dazwischen lag jetzt jedoch die Corona Zwangspause, welche bei den Spielern zu Beginn etwas die Luft rausgenommen hat. Die letzten Einheiten wurden aber wieder konzentriert und zielstrebig gearbeitet, was auch die Marschroute für Freitag darstellt.

Mit dem aktuell souveränen Tabellenführer kommt natürlich eine Top Mannschaft auf die Aldner zu. Letztes Wochenende hat die HSG Hanauerland das Topspiel gegen Scutro für sich entschieden und so den Platz an der Sonne eingenommen.

Monschein Steuerberatung
Werbung

Auf Seiten der Aldner gilt es die starken Einzelspieler des Gegners nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Die Mannschaft von Frank Mild ist gespickt mit Spielern, die ein Spiel allein entscheiden können. Der TuS möchte, dem mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung entgegentreten.

Es gilt gerade Fehler im Angriff zu vermeiden, welche dann zu leichten Gegentoren führen. In der Abwehr muss man die wurfgewaltigen Rückraumspieler frühzeitig attackieren. Das Hinspiel verlor man zwar mit 42:34 jedoch hatte man dort auch gute Phasen gegen den Gegner.

Die Aufgabe für Freitag könnte einfacher sein, aber die TuS-Spieler werden auch in diesem Spiel alles versuchen, etwas Zählbares zu erreichen. Dafür setzt man auch auf die Unterstützung der eigenen Fans, welche die Mannschaft hoffentlich lautstark unterstützen. Bezüglich der Einlassbestimmungen bitte frühzeitig auf der Homepage des Vereins informieren.