Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Julius Rose, TuS 04 KL-Dansenberg

Auf Punktejagd nach Unterfranken



Dansenberger Drittligateam will dritten Sieg.

Das zweite Auswärtsspiel der noch jungen Saison führt den TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg nach Unterfranken zum HSC Bad Neustadt. Die an der Saale gelegene 15.000 Einwohner zählende Stadt liegt am Rande der Rhön und beheimatet die „Rotmilane“, wie sich die Handballer des HSC nennen. Während der TuS bisher noch eine weiße Weste vorweist, musste das Team von Trainer Frank Ihl nach dem knappen Auftaktsieg gegen den SV 64 Zweibrücken bei der TSG Haßloch mit 15:21 die erste Niederlage einstecken. Der Coach war aufgrund der Verletztenmisere, die das Team aktuell schwächt, aber nicht komplett unzufrieden: „Es hat uns an der Durchschlagskraft in der Offensive gefehlt“, so seine Analyse. „Mit der Abwehrleistung war ich dagegen hundertprozentig zufrieden, 21 Gegentreffer liegen im Plan.“

Auch beim TuS muss ein Leistungsträger aktuell passen. Torhüter-Ass Kevin Klier wird wegen Rückenproblemen weiterhin fehlen. TuS-Coach Steffen Ecker vertraut auf Nachwuchsmann Henning Huber zwischen den Pfosten, der schon beim Heimsieg gegen die HSG Krefeld seine Klasse unter Beweis stellte. Aus der 2. Mannschaft rückt Markus Seitz als zweiter Torwart in den Kader. Es wird aber nicht nur auf die Torhüterleistung ankommen, weiß Ecker die Situation richtig einzuschätzen: „Natürlich wollen wir gerne den Schwung und das Selbstvertrauen nach dem guten Auftritt gegen Krefeld ins Auswärtsspiel gegen Bad Neustadt mitnehmen, sind uns aber alle bewusst, wie schwer die Aufgabe sein wird. Nach wie vor gilt es, den Ausfall von Kevin Klier zu kompensieren und zwar nicht nur durch die bislang herausragende Leistung von Henning Huber, sondern auch durch eine überzeugende Abwehrarbeit. Wenn es uns dann gelingt ins Tempospiel zu kommen, so dass wir uns nicht gegen die körperlich starke Abwehr des HSC und deren sehr erfahrenen Torhüter Stanislaw Gorobtschuk aufreiben müssen, sind wir optimistisch, die Punkte mitzunehmen und den angestrebten Saisonstart sowie das erste Etappenziel zu erreichen.“

Das Spiel am Samstagabend in der Bürgermeister-Goebels-Halle beginnt um 19.30 Uhr und steht unter der sportlichen Leitung des Schiedsrichtergespanns Rico Hochstein/Julian Wiedenmann.

Bildtext: Neuzugang Julius Rose präsentierte sich bisher in blendender Verfassung.

Der kostenpflichtige Livestream HSC Bad Neustadt – TuS 04 KL-Dansenberg bei sportdeutschland.tv startet um 19.00 Uhr. Das Einzelticket zum Preis von 4,50 Euro kann bei Buchung dem TuS gutgeschrieben werden. Als Bezahlmethoden stehen SEPA-Überweisung und Zahlung per Kreditkarte (Mastercard, Visa) zur Auswahl.

Über diesen link geht es direkt zum Spiel, das jetzt schon gebucht werden kann: https://handball-deutschland.tv/handball-3-liga/3-liga-mitte-hsc-bad-neustadt-04-dansenberg .