Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
TV Willstätt

Aufstiegsspiele ab dem 10.04.2021



Am Montagabend wurden zwei Varianten herausgearbeitet, bei welchen zwei Gruppen zu jeweils sieben Mannschaften um den Aufstieg in die 2. Bundesliga spielen.

Die erste Möglichkeit sieht vor, dass eine bundesweite Auslosung der Mannschaften erfolgt und die Gruppensieger aufsteigen dürfen. Die Spiele werden in Heim- und Auswärtsspielen ausgetragen. Jeder Verein hat gleichviele Spiele (12 an 14 Spieltagen).

Alternativ könnte es zwei regionale Gruppen geben, in welchen jede Mannschaft einmal gegen die Gruppengegner antritt. Jedes Team hätte drei Heim- und Auswärtsbegegnungen. Die Entscheidung würde zwischen den vier Bestplatzierten Mannschaften in Überkreuzspielen ermittelt werden. Hierzu wurden noch die Variante „Best of Three“ oder „Hin- und Rückspiel“ angeboten.

In einer Umfrage will die Spielkommission des DHB ermitteln, welche Spielmodus akzeptiert wird.

Variante 1 beinhaltet die Möglichkeit eines gewissen Losglücks, da die Gruppenbildung dem Zufall unterliegt. Stärkere oder schwächere Mannschaften könnten in eine Gruppe gelost werden, was den Wettbewerb verzerren könnte.

Variante 2 stellt sportlich gesehen die Sicherheit, dass die „Besten“ in die Überkreuzsspiele kommen und dort die Entscheidung finden können.