Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Katharina Bock, SV Allensbach

Auswärtsfahrt zum Spitzenspiel



TSV Haunstetten gegen SV Allensbach

Am kommenden Samstag treten die Drittligahandballerinnen des SV Allensbach nach einem spielfreien Wochenende beim TSV Haunstetten an.

Das Team aus dem Augsburger Stadtteil grüßt nach sechs Partien ungeschlagen von der Tabellenspitze. Als Drittplatzierter gastieren die «Hühner» also zum Spitzenspiel. Dass es dort nicht einfach wird die Punkte zu holen, mussten mit dem TSV Wolfschlugen und dem HCD Gröbenzell die weiteren beiden Mannschaften aus dem Führungsquartett der Tabelle bereits feststellen – auch wenn beide Spiele denkbar knapp für den TSVH ausgingen.

Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga im Jahr 2017 schaffte der langjährige Trainer Herbert Vornehm in Haunstetten den Umbruch und führte in den letzten Jahren viele junge Spielerinnen an das Drittliganiveau heran. Nach Platz sieben (Saison 18/19) und fünf (Saison 19/20) sowie einem zwischenzeitlichen siebten Rang in der abgebrochenen Spielzeit 20/21 scheint der TSV zurück zu alter Stärke gefunden zu haben. Vor allem das mit Patricia Horner, Anja Niebert und Sarah Irmler erfahrene Kräfte weiterhin dabei sind, war in den ersten Partien ein Erfolgsgarant. Irmler führt aktuell mit 48 Treffern die Torschützenliste der Drittligastaffel F an.

Ein hartes Stück Arbeit kommt also auf das Team von Sandra Reichmann und Oliver Lebherz zu. Doch nach dem 29:24-Derbysieg gegen den TuS Steisslingen fahren die Allensbacherinnen mit breiter Brust und hochmotiviert nach Haunstetten. Bei einem Erfolg in der Fuggerstadt winkt dem SVA nämlich selbst die Tabellenführung. Wichtig wird vor allem ein konzentrierter Start in die Partie sein und das Einengen der Kreise von Toptorschützin Sarah Irmler. Gerade die Defensive ist bislang auch das Prunkstück, erst 119 Gegentreffer kassierten die Gelb-blauen. Damit wären sie bereits Tabellenführer, nun wollen die Allensbacherinnen auch punktemässig nachlegen.

TSV Haunstetten – SV Allensbach Anwurf: Samstag, 30.10.21, 18.15 Uhr

Der SV Allensbach, im Bild Katharina Bok beim Torwur, will nach dem Derbysieg gegen Steisslingen im Spitzenspiel gegen den TSV Haunstetten die Tabellenführung übernehmen.