Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Beitragsbild SG BBM Bietigheim Frauen

Auswärtspartie in Blomberg für die SG BBM



Die SG BBM Bietigheim ist am Mittwoch, 2. Februar, auswärts bei der HSG Blomberg-Lippe gefordert.

Bietigheim marschiert weiter erfolgreich, agierend aus der eigenen Stärke heraus, fokussiert von Spiel zu Spiel. Mit dem 32:24-Erfolg im DHB-Pokalviertelfinale gegen den BVB, dem dritten Sieg in dieser Saison gegen den deutschen Meister, qualifizierte sich die SG BBM für das OLYMP Final4, welches am 28. und 29. Mai in der Stuttgarter Porsche Arena ausgetragen wird. In der Bundesliga geht es am kommenden Mittwoch, 2. Februar, darum, im ersten Rückrundenspiel der laufenden Saison bei der HSG Blomberg-Lippe, den eingeschlagenen Erfolgsweg weiter zu beschreiten.

Xenia Smits, Julia Maidhof, Luisa Schulze und Jenny Behrend fehlten zuletzt aufgrund positiver Coronabefunde. Wie sich der personell stark dezimierte Kader zusammensetzt, hängt noch von den Testungen sowie sportmedizinischen Untersuchungen ab.

Im Hinspiel, der ersten Saisonpartie, schlug die SG BBM die HSG Anfang September in der Halle am Viadukt mit 33:19.

Das junge Team der HSG Blomberg-Lippe steht derzeit mit zehn absolvierten Spielen auf Platz acht der Tabelle. Vier Siege, ein Remis und fünf Niederlagen lautet die bisherige Saisonbilanz. Im DHB-Pokal gab es für den letztjährigen Teilnehmer des OLYMP Final4 zuhause eine 30:34-Niederlage gegen den BVB obwohl man phasenweise hoch führte. In der European League war in der 3. Qualirunde gegen Vaci NKSE aus Ungarn Endstation, nachdem die HSG in Runde zwei die TuS Metzingen aus dem Wettbewerb warf.

Der bisherige coronabedingt mäßige Saisonerlauf der Blombergerinnen darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass Trainer Steffen Birkner über eine hochtalentierte Truppe verfügt, die es in der heimischen Halle auch der SG BBM in den letzten Jahren immer wieder extrem schwer gemacht hat.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Nach der langen Coronapause ist nicht ganz klar, wie Blomberg aus den Startlöchern kommt, in Bensheim wussten sie zu überzeugen. Wie immer hat unser Gegner nichts zu verlieren und kann ohne Druck aufspielen. Für uns gilt die volle Konzentration auf uns. Wir müssen weiter alles geben und konsequent sein, dann ist es schwer uns zu schlagen.“

Geleitet wird die Partie vom internationalen Schiedsrichterbruderpaar Christian und David Hannes. Anwurf ist am Mittwoch, 2. Februar 2022, um 19 Uhr.