Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Philipp Harter TuS Schutterwald

Baumann-Sieben muss gewinnen



Oberligist TuS Schutterwald muss beim Tabellennachbarn TSV Heiningen antreten und will den Abstand verringern.

Drei Punkte besser wie der TuS Schutterwald liegt Gastgeber TSV Heiningen in der Tabelle vor den Schutterwäldern. Verfolger Die direkten Verfolger TSV Birkenau und TSV Schmiden sitzen den Roten Teufeln dazu noch im Kampf um den Klassenerhalt im Nacken.

In der Voralbhalle Heiningen herrscht nach Siegen gegen die Tabellenkinder TSV Zizishausen (40:27) und SV Fellbach (34:28) keine überschwängliche Stimmung. Nick Kohnle verletzte sich im Spiel gegen Fellbach am Ellenbogen und wird wohl einige Spiele ausfallen. Auf Schutterwälder Seite muss auf Kreisläufer Rene Wöhrle verzichtet werden, hinter dem Einsatz von Rechtsaußen Michael Herzog steht ein großes Fragezeichen.

Trotzdem, die Aufgabe am Samstag ab 20:00 Uhr, ist für beide Mannschaften lösbar. Beide Mannschaften werden auf Sieg spielen, Heiningen um den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle zu schaffen und Schutterwald, um die Distanz zum möglichen ersten Abstiegsplatz (12.) zu vergrößern.

Es gilt, den Starenexpress mit konzentriertem und strukturiertem Spiel auszubremsen und Mittel und Wege zu finden die aggressive 3:2:1-Abwehr der Gastgeber auszuhebeln. Schutterwald hat die personellen Mittel dazu, muss diese aber auch mit Bedacht einsetzen.

Monschein Steuerberatung
Werbung