Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Beitragsbild SG BBM Bietigheim Frauen

Brandgefährliche Flames zu Gast in Bietigheim



Am 11. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen (HBF) empfängt die SG BBM Bietigheim am kommenden Mittwoch, 5. Januar 2022, 19 Uhr, die HSG Bensheim/Auerbach in der Halle am Viadukt.

Nachdem die SG BBM Ladies am vergangenen Sonntag das HBF-Topspiel gegen Borussia Dortmund mit 33:22 souverän für sich entscheiden und den amtierenden Deutschen Meister damit bereits zum wiederholten Mal in der laufenden Saison deutlich in seine Schranken verweisen konnten, wartet mit der HSG Bensheim/Auerbach nun die nächste Aufgabe auf das Gaugisch-Team.

Die Flames spielen eine gewohnt solide Saison und stehen nach neun absolvierten Begegnungen mit 9:9 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Vier Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen lautet die bisherige Saisonbilanz des Teams von Trainerin Heike Ahlgrimm. Im letzten Spiel des vergangenen Jahres setzen die Bensheimerinnen mit einem 31:28-Heimerfolg gegen die TuS Metzingen ein fettes Ausrufezeichen.

Im Achtelfinale des DHB-Pokals konnte sich die SG BBM Anfang November 2021 nach 60 hart umkämpfte Minuten mit 31:26 bei der HSG durchsetzen. Alle Partien in der Vergangenheit waren stets emotional geführt. Darauf können sich die SG-Ladies um die Ex-Flames Kim Naidzinavicius, Antje Lauenroth und Julia Maidhof auch diesmal einstellen. Auf ein Wiedersehen mit der ehemaligen SG BBM Spielerin Ines Ivancok dürfen sich hingegen alle Bietigheimer Fans freuen.

Der Spitzenreiter SG BBM möchte mit aller Macht auch den 25. Pflichtspielsieg in Folge einfahren und damit blütenweiße Weste in der Handball Bundesliga Frauen wahren.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Im Bereich Leidenschaft und Wille gehört Bensheim für mich zu den Topmannschaften der Liga. Sie glauben immer an ihre Chance und haben uns im Pokalspiel bereits gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist. Das Spiel über den Kreis müssen wir frühzeitig verhindern. Es ist keine leichte Aufgabe, nach dem absoluten Highlight gegen Dortmund sofort wieder in Kampfmodus zu kommen. Gegen Bensheim können wir beweisen, dass wir auch im mentalen Bereich ein Spitzenteam sind.“

Geleitet wird die Partie vom Schiedsrichterduo und Sandra Senk und Daniela Kuschel.

Anwurf ist am Mittwoch, 5. Januar 2022, 19 Uhr. Aktuell sind 500 Zuschauer unter den geltenden 2G-Plus-Bedingungen zugelassen. Ausführliche Infos sind auf der Webseite der SG BBM zu finden: https://sgbbm.de/bl-frauen.html

Der Online-Sender sportdeutschland.tv überträgt die Begegnung live im Internet.