Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Michael Pigac HR Rastatt/Niederbühl

BSV Sinzheim II – HR Rastatt/Niederbühl 26:26 (15:10)



Im ersten Auswärtsspiel dieser Saison können unsere Herren einen wichtigen Sieg einfahren.

Erst in der 59.Minute konnte man in Führung gehen und brachte diesen dann auch über die Zeit. Zu Beginn des Spiels sah es aber nicht danach aus, in der Abwehr hatte man so seine Probleme mit den Sinzheimern und im Angriff scheiterte man zu oft frei vor dem gut gehüteten Tor, indem Matej Mandic von der ersten Mannschaft ausgeliehen wurde. So zogen die Gastgeber schon zu Beginn auf 3:7 davon (11.min). In der Folgezeit konnte Sinzheim den Vorsprung sogar weiter erhöhen, über 5:10 und 8:13 kam es so zum Halbzeitstand von 10:15 aus Sicht unserer HR.

Zu wenig Zugriff in der Abwehr und mangelnde Chancenverwertung waren die Gründe dass man diesen Rückstand hinterherlaufen musste. Auch zu Beginn der 2.Halbzeit schien sich daran nicht viel zu ändern. Die HR agierte nicht so souverän wie die letzten Spiele und so konnte Sinzheim im Gleichschritt den 5-Tore Vorsprung halten (20:15; 35. Min. und 23:18; 43. Min.).

Von nun an begann die HR aber eine furiose Aufholjagd, Tor um Tor konnte man nun in dieser besten Phase aufholen und in der 48.Minute konnte nach langer Zeit der Anschlusstreffer erzielt werden. Sinzheim wurde nun sichtbar nervöser, konnte aber nochmals auf 3 Tore wegziehen (25:22 nach 52.Minuten).

Die HR war nun aber voll im Spiel, mit einer aggressiven Abwehr konnten einige Ballgewinne erzielt und auch sicher im gegnerischen Tor untergebracht werden. So erzielte man 5 Minuten vor Ende erstmalig den Ausgleich (25:25). Sinzheim legte nochmals zum 25:26 vor, aber die HR konterte, erzielte erst den Ausgleich und nach einem Ballgewinn in der Abwehr auch die erste Führung zum 27:26. Leider wusste man nicht genau, wieviel Zeit noch auf der Uhr war, da die Hallenuhr vor Spielbeginn ausgefallen war. Aber die Mannen der HR waren nun so heiß und fokussiert, ein Fehlpass der Gastgeber und der daraus verwandelte Gegenstoß entschieden die Partie 10 Sekunden vor Schluss. Wieder zeigt sich das große Kämpferherz und die tolle Moral der HR Rastatt/Niederbühl, die zu keinem Zeitpunkt aufgegeben und immer an sich geglaubt hatte.

BSV Phönix Sinzheim II – HR Rastatt/Niederbühl 26:28 (15:10)

BSV Phönix Sinzheim II: Tim Eisele (3), Marco Walter (1), Benjamin Huck (3), Kevin Richter (3), Felix Möllering (1), Florian Rumpf, Matej Mandic, Aaron Huck (7), Dominik Walter (3), Philipp Schaefer, Dirk Herbert, Mike Brenn, Lukas Krumbacher (2), Benedikt Müller (3/2), Sandro Ullrich, Peter Fodor; Trainer: Sandro Ullrich

HR Rastatt/Niederbühl: Christian Kühn, Oliver Deck, Andreas Fahrländer (8/2), Tobias Stopper, Fabian Collet (3), Pablo Djuric (2), Philipp Schweitzer (7), Andreas Steinhardt, Daniel Pütsch (3), Marko Djuric (5), Sven Amann, Dieter Hasenkopf

Schiedsrichter: Karl Leppert (TS Ottersweier), Adrian Metzinger (TS Ottersweier)

Gelb: Kevin Richter / Daniel Pütsch

Strafminuten: 8:10

2 Minuten: Kevin Richter, Felix Möllering, Felix Möllering, Dominik Walter / Oliver Deck, Fabian Collet, Fabian Collet, Daniel Pütsch, Sven Amann