Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Teamfoto Frauen 1 Saison 2021/2022, TuS Steißlingen

Bundesligareserve zu Gast bei Damen 1



TuS Steißlingen – TuS Metzingen II, Freitag, 29.10.2021, 20:30 Uhr, Mindlestalsporthalle

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge gegen starke Gegner wartet an diesem Freitag wieder ein Konkurrent um den Nichtabstieg auf die Damen 1 des TuS Steißlingen. So komm mit der Bundesligareserve des TuS Metzingen der aktuelle Tabellenvorletzte in die Steißlinger Mindlestalsporthalle.

Metzingen ist als Unterbau der Erstligamannschaft eine junge Truppe mit vielen Spielerinnen, die erste Erfahrungen im Aktivenbereich sammeln sollen und möglichst früh auf hohem Niveau agieren sollen. Dementsprechend ist Steißlingen trotz auch einigen jungen Spielerinnen definitiv die erfahrenere Mannschaft. Der Namensvetter aus dem Schwabenland startete mäßig in die Saison und konnte bis dato aus den ersten sechs Spielen nur einen Sieg holen. Allerdings zeigt die Formkurve der Gäste nach oben, musste man zu Beginn der Spielzeit noch teilweise klare Niederlagen hinnehmen, konnte man in den letzten zwei Begegnungen gut mithalten. Zunächst wurde der HC Erlangen II auswärts mit 26:31 geschlagen und auch am vergangenen Wochenende schnupperte der TuS lange an den nächsten Punkten, musste sich aber zu Hause gegen die HSG Würm/Mitte mit 28:29 geschlagen geben.

Dementsprechend ist Metzingen definitiv schlagbar und gerade zu Hause muss das Team von Trainer Sascha Spoo diese Spiele gewinnen, um auch in der kommenden Saison drittklassig zu sein. Dazu bedarf es eine konzentrierte Leistung Anfang bis Ende und Schwächephasen wie zuletzt gegen Wolfschlugen darf man sich auch gegen einen vermeintlich leichteren Gegner nicht mehr erlauben. Wichtig wird es am Freitagabend somit vor allem sein, dass die Abwehr von Beginn an wieder richtig zupackt und nicht zu große Lücken bietet. Zudem müssen die Steißlinger Mädels die Anzahl an technischen Fehlern weiter hinunterschrauben, da diese meistens eiskalt bestraft werden und direkt in Gegentoren münden.

„Wir hatten zuletzt drei Spiele, in denen wir klare Außenseiter waren und ein Punktgewinn sicherlich nicht einplanbar war. Gegen Metzingen sieht das aber anders aus, so ist das ein Spiel, wo wir zu Hause unbedingt gewinnen müssen.“ gibt TuS-Trainer Sascha Spoo vor dem Heimspiel zu Protokoll.

Anpfiff ist bereits am Freitag um 20:30 Uhr in Steißlingen.