Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Christian Fritz TVS 1907 Baden-Baden

BWOL pausiert ebenfalls bis Ende Januar



Der Vorstand von Handball Baden-Württemberg e.V. (HBW), hat dies nun beschlossen.

Zunächst wurde der Spielbetrieb ausgesetzt, ohne einen konkreten Termin zu nennen. Es bestand schließlich noch die leise Hoffnung, dass der Trainingsbetrieb im Dezember wieder gestartet werden könne, um dann im Januar die ersten Spiele wieder auszutragen. Nun sind die Vereine darüber informiert woden, dass man aktuell plant, am letzten Januarwochenende (30.01.2021/31.01.2021) den Spielbetrieb mit einer einfachen Runde wieder auzunehmen. Ob dies letztlich auch so umgesetzt werden kann, hängt von der politischen Entscheidung ab.

In der BWOL ist der Restart für die Saison 20/21 nach einem Infobrief an die Vereine vom HBW wie folgt geplant:

Der Starttermin mit dem letzten Januarwochenende setzt voraus, dass ab Januar der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Sollte dies nicht der Fall sein, kann sich auch der Restart entsprechend verzügern. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit hat der HBW ebenfalls beschlossen, eine einfache Runde zu spielen. Dass heißt, die Hinrunde wird fortgesetzt, die bisher ausgetragenen partien werden gewertet. Auf die Rückrunde word verzichtet (s. Plan).

Informationen zum Spielplan der Männer und Frauen: Mit einigen farblichen Markierungen hat der Vorsitzende des HBW Landesausschusses Spieltechnik , Johannes Kern, gekennzeichnet, welche Spiele bereits ausgetragen sind, welche mit dem urspränglichen Heimrecht übereinstimmen und welche Spiele noch neu angesetzt werden müssen. Der Übersicht halber beginnt der Plan bereits Anfang Januar, auch wenn zu diesem Zeitpunkt der Spielbetrieb noch ausgesetzt wird. Hier der Link zum Plan Männer/Frauen

Besonderheiten bei den Frauen sowie der weiblichen A-Jugend: Da in beiden Altersklassen mit größeren Schlüsseln gearbeitet wurde, sind Kennziffern unbesetzt. Dadurch ergeben sich Lücken, die für die Ansetzung der rot markierten Spiele genutzt werden können.

Besonderheiten bei der A-Jugend männlich: Die ersten beiden Spieltage müssen komplett neu terminiert werden. An den Spieltagen 3 und 5 sind alle Partien bereits absolviert, am Spieltag 4 zum größten Teil. Daher wurde es sich anbieten, die Partien der Spieltage 1 und 2 hierauf zu legen. Alternativen A-Jugend m/w

Besonderheiten bei der weiblichen und männlichen B-Jugend: Auch hier müssen einige Partien neu terminiert werden. Durch die große Zahl bereits ausgetragener Spiele stehen aber viele Möglichkeiten zur Verfügung. Alternativen B-Jugend m/w

Informationen zur Jugend A/B: Aufgrund der kurzen Saison wird am letzten Spieltag zur Ermittlung des Baden-Württembergischen Meisters ein Final4-Turnier gespielt. Teilnehmer daran sind die Plätze 1-4, die zudem auch einen Festplatz für die neue Saison 2021/2022 erhalten. In der Altersklasse B-Jugend werden durch das Final4-Turnier auch die Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft (Platz 1 und Platz 2) ausgespielt. Der Kennziffernplan wird im Online-Tool bis spätestens Ende Dezember umgestellt und ergehen Informationen darüber. Im Anschluss wird der Kennziffernplan den Verfeinen bis zum Ablauf des 18.01.2021 zur Bearbeitung freigeschaltet.

Sollten bereits Anfang Januar Regelungen der Politik erlassen werden, dass der Spielbetrieb nicht Ende Januar wieder aufgenommen werden kann, werden die Vereine entsprechend vom HBW informiert werden.