Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Tim Dahlhaus, SG BBM Bietigheim

Dahlhaus verlässt die SG BBM



Der Rückraumrechte und die SG BBM Bietigheim haben sich gemeinsam darauf verständigt, den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht fortzusetzen.

Für Tim Dahlhaus steht nach Ende der laufenden Saison ein neues Lebenskapitel an: Der gelernte Kaufmann für Marketing und Kommunikation möchte sich vollends der familieneigenen Möbelfertigung verschreiben und den Vertrieb über die niedersächsischen Grenzen hinaus vorantreiben.

„Schon immer habe ich all meine Tätigkeiten mit größter Leidenschaft und 100 Prozent Engagement ausgeübt. Jedoch wird es als junger Familienvater zunehmend schwieriger, Handball, Familie und Beruf in angemessener Höhe gerecht zu werden. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir auch im Süden Deutschlands unsere qualitativ hochwertigen Produkte vertreiben können und möchte gerne sehen, wohin der Weg des Unternehmens noch gehen kann. Zudem verdient meine Familie nach vielen Jahren des Verzichts auch mehr Aufmerksamkeit“, so Dahlhaus.

„Tim hat in den vielen Jahren bei der SG mit seinen sportlichen und menschlichen Qualitäten überzeugt. Gleich für welchen Weg sich Tim entscheidet – er kann mit seiner Abwehr- und Angriffsstärke jeder Mannschaft helfen. Ich hoffe, dass er in der Region bleibt und sich unsere Wege auch abseits des Handballfeldes weiter kreuzen werden. Wir wünschen ihm für seine private und berufliche Zukunft jedenfalls alles Gute“, sagt SG Geschäftsführer Bastian Spahlinger über den sympathischen Musterprofi.

Insgesamt sechs Jahre trug der im Emsland geborene Dahlhaus das Trikot der SG BBM. 2014 wechselte der 1,94-Meter-Mann vom ASV Hamm-Westfalen zu den Bietigheimern, denen im selben Jahr zum ersten Mal der Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga gelang. Nach drei Jahren im Schwabenland entschied sich Dahlhaus 2017, in die erste französische Liga zu PAUC Handball zu wechseln, um internationale Erfahrung zu sammeln. Mit Platz fünf in der der französischen Eliteklasse qualifizierte er sich mit dem Team aus Aix-en-Provence bereits in seinem ersten Jahr für den EHF-Pokal. 2019 kehrte Dahlhaus zur SG BBM und zu vielen Freunden in der Region zurück.

Dahlhaus wird dem Verein und der Stadt als Freund und Sympathisant erhalten bleiben. Wie es für den Linkshänder sportlich weitergeht, ist derzeit noch offen. Einen Nachfolger für Dahlhaus wird die SG laut dem sportlichen Leiter Jochen Zürn in den nächsten Wochen präsentieren: „Getreu unserer Philosophie werden wir dem nächsten Youngster die Chance geben sich zu entwickeln, so wie Tim damals auch.“