Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Daniel Stöcklin, TuS Ringsheim

Daniel Stöcklin kehrt zum TuS Ringsheim zurück



Nach dem Abbruch der Handball-Saison 2020/2021 können sich die Verantwortlichen des TuS Ringsheim nun voll und ganz der Kaderplanung widmen.

Ein erster Erfolg ist die Rückholaktion von Daniel Stöcklin. Der erfahrene Spielmacher kehrt nach Stationen in HC Hedos Elgersweier und SG Scutro zurück in die Kahlenberghalle.

 Stöcklin war Wunschspieler der sportlichen Leitung und soll nicht nur auf dem Platz Verantwortung tragen. „Uns ist wichtig, dass Daniel seine Erfahrung auch an unsere jungen Spieler weitergibt und uns in hektischen Phasen zu mehr Ruhe und Struktur verhilft“, betont Trainer Kim Kursch. Schon von 2012 bis 2019 war der Mittespieler in Ringsheim aktiv und gehörte zu der Mannschaft die 2018 den SHV-Pokal gewinnen konnte. Der Kontakt zwischen „Stöcki“ und dem TuS ist nie wirklich abgerissen und somit ist auf Ringsheimer Seite die Freude groß, einen Neuzugang zu präsentieren, der Mannschaft und Umfeld kennt und somit auch keine Eingewöhnungszeit braucht.

Der Kontakt zu Daniel ist nie ganz abgerissen, so Stephan Große-Rohde, und wir sind sicher, das Er dem Team und dem Verein sofort weiterhelfen kann, da er alles hier kennt, und vom Charakter sehr gut zum Team passt, „Stöcki“ ist ja schon fast ein Ringsheimer, merkte Stephan Große-Rohde noch an.

Da ja auch das Trainerteam Kim Kursch und Uwe Kölblin in der kommenden Saison als Trainergespann weiterhin das Team betreut und weiter entwickelt, sieht man der kommenden Saison positiv entgegen.

Neuzugänge nur wenn es passt

Was die weitere Kaderplanung anbelangt ist man beim TuS Ringsheim eher entspannt. Während der eigene Kader weitestgehend zusammenbleibt, gibt es auch in der eigenen Jugend den Ein oder anderen, dem man den Sprung in den Landesligakader zutraut. Somit hat man nicht den großen Handlungsdruck, schließt aber nicht kategorisch aus, dass man nochmal tätig wird, falls sich eine Option auftut, die sportlich weiterhilft und menschlich ins Team passt.

Daniel Stöcklin, TuS Ringsheim
Daniel Stöcklin (Foto: TuS Ringsheim)