Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Beitragsbild SG BBM Bietigheim Frauen

Der Aufsteiger gastiert in Bietigheim



Nur ein Sieg zählt in der Scharrena

Im letzten Bundesligaspiel vor der WM-Pause empfängt die SG BBM Bietigheim am Mittwoch, 3. November, 19 Uhr, den Aufsteiger BSV Sachsen Zwickau in der heimischen Halle am Viadukt.

Am frühen Montagmorgen kam der SG BBM-Tross wohlbehalten und mit zwei Punkten aus Oldenburg im Gepäck in Bietigheim an. Mit 34:20 hielt sich der zweifache deutsche Meister auch im letzten Auswärtsspiel vor der WM-Pause unbeschadet und übernahm wieder die Tabellenspitze.

Nach einer kurzen Vorbereitungsphase geht es für die Bietigheimerinnen am Mittwoch im letzten Bundesligaspiel vor der WM-Pause gegen den BSV Sachsen Zwickau.

Der Aufsteiger zahlte bisher viel Lehrgeld und findet sich nach sieben absolvierten Spieltagen auf dem 13. Tabellenplatz. Neben sechs Niederlagen gab es für das Team von Trainer Norman Rentsch lediglich einen Heimsieg gegen Bayer 04 Leverkusen. Im Kampf gegen den Abstieg zählt für die Zwickauerinnen jeder Punkt gegen die Mitkonkurrenten.

Für die SG BBM zählt nichts anderes als sein Sieg, um weiter als Tabellenführer ins neue Jahr 2022 zu starten. Gleich am 2. Januar steht das Topspiel gegen Borussia Dortmund in der Stuttgarter Scharrena an.

Der Ticketvorverkauf ist bereits angelaufen.SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Das erste Aufeinandertreffen mit einem neuen Team bringt immer eine Ungewissheit mit sich. Wichtig ist, dass wir unsere Aggressivität in der Deckung finden. Nach der langen Reise nach Oldenburg freuen wir uns auf ein weiteres Heimspiel vor unseren Fans. “Geleitet wird die Partie von den beiden Unparteiischen Markus Kauth und Andre Kolb.

Für alle Zuschauer vor Ort in der Viadukthalle gelten die 3G-Regeln sowie Maskenpflicht. Durch die wahrscheinlich am Mittwoch in Baden-Württemberg in Kraft tretende Corona-Warnstufe erhalten neben geimpften und genesenen Fans nur diejenigen mit einem negativen PCR-Testergebnis Einlass, ein Antigen-Schnelltest reicht dann nicht mehr aus.

Anwurf ist um 19 Uhr. Tickets sind im Vorverkauf und für Kurzentschlossene an der Tageskasse erhältlich. Der Online-Sender sportdeutschland.tv überträgt die Begegnung live im Internet.