Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Oliver Bührer, TV Herbolzheim

Der TVH erwartet die HU Freiburg zum Rückspiel



Es ist gerade mal eine Woche her, dass sich die beiden Mannschaften gegenüberstanden.

Am kommenden Samstag erwartet die TVH-Truppe die Mannschaft der Handball Union Freiburg als Gast in der Breisgauhalle.

Es ist gerade mal eine Woche her, dass sich die beiden Mannschaften gegenüberstanden. Gerne erinnert sich die Reith-Sieben nicht gerade an diese Begegnung.

Nachdem die TVH-Erste in der zweiten Viertelstunde des ersten Spielabschnittes das Heft in die Hand genommen hatte und mit 5 Toren Vorsprung in die Kabine gehen konnte, lief der zweite Spielabschnitt nicht mehr nach Wunsch. Die HU Freiburg holte in der zweiten Hälfte kontinuierlich auf und hatte am Ende mit dem finalen Wurf kurz vor Spielende beim 31:30 Endstand die Nase vorn.

Es liegt auf der Hand, dass diese unnötige Niederlage das TVH-Team wurmt. Das Team um Mannschaftskapitän Patrick Hoch hat sich daher vorgenommen es im nun anstehenden Heimspiel in der Breisgauhalle besser zu machen. Ein Spaziergang wird die Partie allerdings nicht werden.

Die Freiburger haben sich insbesondere in der zweiten Spielhälfte des vergangenen Spieles gut auf den TVH eingestellt und werden natürlich versuchen es bei der Partie in der Breisgauhalle ähnlich zu machen. Das Team von TVH-Coach Mirko Reith wird sich natürlich vornehmen eine ähnlich gute Leistung wie in der 1.Spielhälfte der Hinrundenbegegnung aufs Parkett der Breisgauhalle zu legen.

Klar ist allerdings, dass es gilt über die gesamte Spielzeit eine konzentrierte Leistung zu zeigen. Das Team kann und darf es sich nicht leisten herausgespielte Vorsprünge leichtfertig zu verspielen. Viel hat sich an der Ausgangslage gegenüber der Partie am vergangenen Wochenende nicht geändert.

Mit einem Heimsieg am Wochenende kann sich die TVH-Truppe nach Minuspunkten gerechnet wieder vor den samstäglichen Gast setzen und damit faktisch den Zustand vor den beiden Aufeinandertreffen wieder herstellen. Die Gäste aus Freiburg werden allerdings alles daran setzen aus Herbolzheim nicht mit leeren Händen nach Hause zu fahren. Punkte sind für beide Teams wichtig, lauern doch mit Oberkirch und Ehingen zwei Teams darauf nach oben die Abstände zu verkürzen, um letztendlich in der Südstaffel unter die ersten vier Teams zu landen und damit die Abstiegsrunde zu vermeiden.

Spannung ist also in der Breisgauhalle angesagt, wenn am Samstag um 20:00 Uhr das Spiel in der angepfiffen wird.

Die Einheimischen hoffen darauf, dass viele Handballfans zum Spiel kommen und mit Anfeuerung für das TVH-Team nicht geizen. „Wir wollen die Revanche und eben auch unser Heimspiel gewinnen“, meinte TVH-Coach Mirko Reith kurz und knapp.

Infektionsschutz – Gültige Regeln für die Breisgauhalle:

  • Basisstufe: 3G-Regel und Maskenpflicht
  • Warnstufe: 3G-Regel (nur PCR-Test) und Maskenpflicht
  • Alarmstufe: 2G-Regel und Maskenpflicht

Das gesamte Hygienekonzept der Handballabteilung des TVH ist zu finden unter www.tvh-online.de . Die Hygienekonzepte aller am Spielbetrieb beteiligten Vereine sind auf der Homepage des SHV www.hv-suedb.de unter „Spielbetrieb“ durch Anklicken der jeweiligen Hallennummer zu finden.

Die Handballspiele vom Wochenende mit TVH- bzw. SG Ken/Her-Beteiligung:

Samstag, 13.11.2021, Heimspiele in der Breisgauhalle:

14:00 Uhr Mädchen D: SG Ken/Her MäD : TuS Oberhausen MäD

15:10 Uhr D-Jugend: SG Ken/Her DJ : SG Waldkirch/Denzlingen DJ

16:25 Uhr Damen: SG Her/Em Da : Freiburger TS 1844 Da2

18:00 Uhr Herren: TVH 2 : HC Emmendingen

20:00 Uhr Herren: TVH 1 : Handball Union Freiburg 1

Sonntag, 14.11.2021:

12:40 Uhr Mädchen E: SG Waldkirch/Denzl. MäE : SG Ken/Her MäE, Denzlingen/Sporthalle

15:00 Uhr C-Jugend: DJK Bad Säckingen CJ : SG Ken/Herb CJ, Bad Säckingen/Sporthalle Badmatte

15:00 Uhr A-Jugend: HG Müllheim/Neuenburg AJ : SG Ken/Her AJ, Neuenburg/Zähringerhalle 1.