Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
TV Todtnau 2

Deutlicher Heimsieg!



TV Todtnau II – SF Eintracht Freiburg II 26:20 (13:9)

TV Todtnau Super 2te gegen die SF Eintracht Freiburg 2 in einem furiosen Spiel. 26:20 (13:9). Es begab sich zu der Zeit 16:30 Uhr, dass sich am Sonntag den 30. Januar ein klassisches Super 2te Spiel in der Silberberg Arena abspielte. Die Halle, auch bekannt als Höhle der Gladiatoren, wurde Schauplatz einer bekannten Szene.

Absolute Dominanz vom TVT. Die hochmotivierte Mannschaft um den Trainer und Bürstenmogul Michael Sättele konnte in den ersten Minuten ein lokales Tief verzeichnen. Aber ohne Herausforderung schlägt ein guter Holzfäller kein Holz. Schnell wurde klar, dieses Spiel wollte die Eintracht über den Kreis entscheiden. Nach einer kurzen Sammlungsphase, und 1:4 Rücklage (Minute 8), war aber klar, dass die 6-0 Abwehr ein schier unüberwindbarer Schutzwall bleiben sollte, auch bei gefürchteten Kreisanspielen. Im Angriff verließ man sich auf den Überraschungseffekt und so durfte die rückraumgeschwächte Besatzung viel über die Außenspieler punkten. Herausstach hier vor allem T. Bertucci der sein spielerisches Können als Tempogegenstoßgott beweisen durfte (muss irgendwie in der Familie liegen).

Nachdem man sich warm geworfen hatte und bis Minute 18 etwa gleichauf lag, wollte man sich etwas Rücklage schaffen und so gelang es noch vor der Halbzeit die Führung um 13:9 Punkte rauszuholen. Spielzüge sollten hierbei, wie in der zweiten Halbzeit, eher dem warmhalten der gegnerischen Mannschaft dienen. Die Tore wurden nun vermehrt über Zweikampfraffinesse (Daniel Wunderle und Jimmy Findling) und Sprungstärke (Oumar Camara und Michael Sättele) gelöst. Auch wenn unsere Todtnauer Jungs nicht für ihre Ausdauer bekannt sind, belehrte uns die Eintracht eines Besseren. Die Führung die bis zum Ende des Spiels auf 26:20 ausgebaut wurde, lag vermehrt an ein paar guten Tempogegenstößen, konsequenter Abwehrleistung und übermenschlicher Reaktion des Torhüters Thorben Dietsche.

Mit guter Laune und breiter Brust schaut man nun dem nächsten Heimspiel, am Sonntag den 06.02 (18:30 Uhr), gegen die HSG 2 Freiburg entgegen.

TV Todtnau II – SF Eintracht Freiburg II 26:20 (13:9)

TV Todtnau II: Findling 3, Schneider 2, Renz, T. Bertucci 6, Wagner 2 (2/3), Camara 3, Ranniger 1, Wunderle 6, Dietsche (Tor), M. Sättele 3 (Spielertrainer), P. Sättele (Co Trainer).