Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Covid 19

Die Oberliga-Vereine wollten weiterspielen



Die Entscheidung der Politik hebelte den Willen der meisten Vereine aus. Am anstehenden Wochenende können Spiele noch ausgetragen werden.

Handball Baden-Württemberg hatte den Vereinen zugestimmt, dass der Spielbetrieb unter den bisherigen Bedingungen der Politik weitergeführt wird. Nun wurde der Spielbetrieb und die Ausübung von Trainingseinheiten ab dem 02.11.2020 verboten. Nur privates Training ist noch erlaubt.

Die verschiedenen Entscheidungen über Spielpausen in den Landesverbänden waren damit zum Teil hinfällig.

In der 3. LIGA Süd wurde bisher lediglich die Begegnung TSB Heilbronn-Horkheim gegen HaSpo Bayreuth als abgesagt vermerkt. Zuschauer sind ab dem 02.11.2020 bei den noch möglichen Spielen der Bundesligen nicht mehr gestattet.