Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang

EHF Champions League mit DAZN bei ServusTV Deutschland



Deutscher Rekordmeister THW Kiel gegen Elverum Handball

Mittwoch, 22.09.2021, um 20:35 Uhr bei ServusTV Deutschland

Am 2. Spieltag der EHF Champions League trifft der deutsche Rekordmeister und mehrfache Champions League-Sieger THW Kiel beim Heimspiel auf den norwegischen Meister Elverum Handball. Es verspricht eine spannungsgeladene Begegnung zu werden. Das erklärte Ziel der Mannschaft: Den fünften europäischen Titel für die Zebras nach Hause holen. Doch auch Elverum ist heiß auf einen Sieg. Fans dürfen sich also auf ein hochklassiges Spiel freuen. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Top-Mannschaften wird an diesem Mittwoch um 20:35 Uhr live bei ServusTV Deutschland übertragen.

Auch in den kommenden Wochen bekommen die Fans noch mehr Handball Königsklasse bei ServusTV Deutschland geboten: Pro Runde zeigt der Sender ein Topspiel der EHF Champions League in Kooperation mit DAZN jetzt auch im FreeTV. Neben dem THW Kiel ist mit SG Flensburg ein zweiter deutscher Top-Club im Turnier dabei.

Die EHF Champions League

Die EHF Champions League wird seit 1993 ausgetragen und ist der wichtigste Handball-Wettbewerb auf europäischer Ebene. Ausgerichtet wird er von der Europäischen Handballföderation (EHF). Insgesamt 16 Mannschaften kämpfen um den Champions League Titel, der mit 1 Million Euro dotiert ist. Spanien führt die internationale Rangliste mit 15 gewonnenen Titeln an. Deutsche Teams haben bislang sieben Titel holen können.

Die EHF Champions League mit DAZN bei ServusTV Deutschland:

•    22. September um 20:35 Uhr: Kiel vs. Elverum

•    29. September um 20:35 Uhr: Flensburg vs. PSG

•    13. Oktober um 18:35 Uhr: Kiel vs. Zagreb

•    21. Oktober um 18:35 Uhr: Veszprem vs. Flensburg

•    27. Oktober um 20:35 Uhr: Vardar vs. Kiel

•    18. November um 18:35 Uhr: Kiel vs. Aalborg

•    24. November um 18:35 Uhr: Aalborg vs. Kiel

•    01. Dezember um 18:35 Uhr: Motor vs. Flensburg

•    09. Dezember um 18:35 Uhr: Szeged vs. Kiel