Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Loeona Vollmer

Erste Auswärtsniederlage für die SG Schenkenzell/Schiltach



Mit einem 21:16 verlieren die SG Damen bei der SV Hohenacker-Neustadt.

Trotz einer Intensiven Spielvorbereitung schaffte man es nicht das Trainierte gegen die SV Hohenacker-Neustadt umzusetzen. Von Beginn an tat man sich besonders schwer durch die Offensive Abwehr der Hausherrinnen durchzubrechen.

Man tat genau das was der Gegner mit dieser Abwehrformation bezwecken wollte, man spielte einen Standhandball ohne Eigeninitiative und ohne Bewegung.

Als Resultat konnte man in der ersten Halbzeit zu keinem Zeitpunkt in die Partie finden und ging mit nur 8 erzielten Toren in die Halbzeitpause.

Im weiteren Verlauf fiel man wieder in alte Muster zurück. Fehlpässe und die nicht vorhandene Bereitschaft den berühmten Schritt mehr zu laufen führten dazu dass man sich in dieser Partie selbst im Wege stand.

Mit nur 21 Gegentoren kann man der Abwehr und vor allem Torhüterin Antje Matschenz, welche kurzfristig für die SG Schenkenzell/Schiltach eingesprungen ist, keinen Vorwurf machen. Doch mit nur 16 erzielten Toren gewinnt man in der Baden-Württemberg Oberliga keine Spiele, so Denise Oesterle nach der Begegnung.

Nun gilt es dieses Spiel so schnell wie möglich zu reflektieren um in der nächsten Begegnung eine bessere Leistung an den Tag zu legen.

SV Hohenacker-Neustadt – SG Schenkenzell/Schiltach 21:16 (12:8)

SV Hohenacker-Neustadt: Kim Winkler, Sina Brand (2), Denise-Marie Kindsvater (5), Nina Förster (1), Leonie Kaupp, Olivia Restivo, Nadine Hügler, Nina Bechtloff (4), Lara Friese (3), Valerie Goller (2), Aylin-Louise Kindsvater (4/2), Leonie Forster, Ina Ortwein, Jessica Ruppert, Wolle Kieser, Frank Gehrmann, Sophie Tekta, Jörg Rudolf; Trainer: Frank Gehrmann

SG Schenkenzell/Schiltach: Melanie Schwilk (2), Katrin Scherkenbach (2), Vanessa Paul, Carolin Moser (3), Charline Maier (1), Anna Eichhorn, Carina Schmid (3), Antje Matschenz, Denise Oesterle, Pia Weichenhein (1), Vanessa Haas (4/3), Jasmin Oberföll, Gina Wöhr, Heike Wöhr, Kevin Oesterle; Trainer: Denis Oesterle

Schiedsrichter: Dominic Mohrlok (SG Pforzheim/Eutingen), Julian Zoller (HC Neuenbürg 2000)

Zuschauer: 44

Gelb: Denise-Marie Kindsvater (2.), Olivia Restivo, Lara Friese, Sophie Tekta / Melanie Schwilk (3.), Katrin Scherkenbach, Carina Schmid

Strafminuten: 10:8

2 Minuten: Leonie Kaupp, Olivia Restivo, Lara Friese, Valerie Goller, Aylin-Louise Kindsvater / Melanie Schwilk, Carina Schmid, Vanessa Haas, Vanessa Haas

Vergebene Siebenmeter: Aylin-Louise Kindsvater, Ina Ortwein / –