Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Schweiz Handball

Europacup-Auftakt im Frauenhandball



Heiko Grimm: „Es ist uns eine Ehre, den Schweizer Handball in Europa zu vertreten“.

Die Frauen des HSC Kreuzlingen bestreiten am kommenden Samstag zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins ein Spiel im Europacup.

Eine Belohnung für die jahrelange harte Arbeit und die daraus resultierenden Entwicklungen. Was die weiteren Ziele des Vereins sind und wie diese mit seinem Aufgabenprofil zusammenhängen, erklärt der neue Sportchef des HSCK, Heiko Grimm, im Interview. Darin sagt er:«Es ist für uns eine Ehre, den Schweizer Handball auf europäischer Ebene vertreten zu dürfen. Wir treffen auf einen Gegner auf Augenhöhe mit der Chance eine Runde weiter zu kommen.

In Zukunft wollen wir die Leistungsmannschaften nachhaltig weiterentwickeln und in den jeweiligen Ligen vorne mitspielen»

Zum kompletten Interview

Das erste Europacupspiel der Kreuzlinger Frauen findet am Samstag, 16. Oktober, in der heimischen Sporthalle Egelsee statt. Zum Rückspiel kommt es eine Woche später in Österreich. Ebenfalls am kommenden Wochenende international aktiv sind die Spono Eagles.

Die Nottwilerinnen treffen am Samstag und am Sonntag im Hin- und Rückspiel zu Hause auf Vushtrria aus dem Kosovo. Der dritte Schweizer European Cup-Teilnehmer LK Zug bestreitet seine Partien erst eine Woche später. Gleiches gilt für den LC Brühl in der European League.