Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang

Gesucht wird der Meister im Schweizer Frauenhandball!



Vier Teams kämpfen bis Ende Mai in den Playoffs der SPAR Premium League 1 (SPL1) um den Titel.

Die Teams klären die Frage, wer der Nachfolger des LC Brühl Handball wird, der 2019, als letztmals die Meisterschaft bis zum Ende ausgespielt werden konnte, den Titel gewann.

Die Titelverteidigerinnen aus St. Gallen sind selbst noch im Rennen um die Meisterschaft dabei, sehen sich aber drei weiteren ambitionierten Konkurrentinnen aus-gesetzt.

Als Sieger der Finalrunde trifft der LC Brühl auf die viertplatzierten Frauen des HSC Kreuzlingen. Im zweiten Playoff-Halbfinal messen sich die Spono Eagles aus Nottwil mit dem LK Zug.

Beide Halbfinalserien der SPL1 werden im Modus best-of-3 absolviert. Das bedeutet, dass diejenige Mannschaft eine Runde weiter-zieht, die als Erstes zwei Duelle für sich entscheiden kann. Im Minimum finden daher von einer Serie zwei Spiele statt, im Maximum treffen die Kontrahentinnen dreimal aufeinander.

Die nach der Hauptrunde in der Tabelle besser klassierte Mannschaft hat Heimrecht – somit startet die Serie bei den Besser-klassierten und auch ein allfälliges drittes Entscheidungsspiel findet an der Heimstätte der Besserklassierten statt. Diesen Vorteil haben in den bevorstehenden Halbfinals der LC Brühl Handball und die Spono Eagles.

Paarungen und Termine

Runde 1
Mittwoch, 28. April, 20:00 Uhr
Spono Eagles – LK Zug, SPZ Nottwil

Mittwoch, 28. April, 20:15 Uhr
LC Brühl Handball – HSC Kreuzlingen, Kreuzbleiche St. Gallen

Runde 2
Samstag, 1. Mai, 17:00 Uhr
LK Zug – Spono Eagles, Sporthalle Zug

Samstag, 1. Mai, 18.30 Uhr:
HSC Kreuzlingen – LC Brühl Handball, Egelsee Kreuzlingen Ev.

Runde 3
Dienstag, 4. Mai, 19:30 Uhr
LC Brühl Handball – HSC Kreuzlingen, Kreuzbleiche St. Gallen

Mittwoch, 5. Mai, 20:00 Uhr
Spono Eagles – LK Zug, SPZ Nottwil

Modus/Daten

Übertragung

Alle Partien der Halbfinalserien werden als kommentierter Stream live aus der Halle gesendet und können auf zwei Wegen abgerufen werden. Via der Plattform handballTV.ch sind die Partien online abrufbar. Ebenso lässt sich der Livestream direkt im Liveticker der Partie auf handball.ch abspielen.

In der Finalserie übernimmt dann SRF sport das Ruder und strahlt die best-of-5 Serie zwischen den beiden Gewinnermannschaften live im TV aus. Die Playoff-Finalserie der SPL1 wird erstmals an einem neutralen Ort durchgeführt.

Sämtliche Partien der Meisterschaftsentscheidung werden in der AXA Arena in Winterthur ausgespielt.

Finaldaten:

Final 1 am Dienstag, 18. Mai um 20:00.

Final 2 am Freitag, 21. Mai um 20:30.

Final 3 am Pfingstmontag, 24. Mai um 17:00.

Final 4 am Freitag, 28. Mai um 20:15. Final 5 am Sonntag, 30. Mai um 13:15

(Final 4 und 5 optional, je nach Konstellation).

Detaillierte Informationen