Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Saisonabschluss HC DJK Konstanz

Handballfest mit unglücklichem Ausgang



HC DJK Konstanz – HSC Radolfzell 26:29 (15:14).

Am Gründonnerstag war es so weit und das zweifach verschobene Hinspiel zwischen dem HC DJK und dem HSC Radolfzell fand endlich statt. Für die grün-weiße Heimmannschaft war es zudem gleichbedeutend mit dem letzten Saisonspiel. Dementsprechend wurde die Werbetrommel gerührt, denn obwohl die Meisterschaft außer Reichweite lag, versprach die Begegnung durchaus eine hochklassige zu werden.

Vor einer, nicht nur für die Kreisklasse A, beeindruckenden Kulisse von gut 100 Zuschauern ging es dann endlich los. Die Gäste begannen druckvoll und erzielten das erste Tor und lagen bis zur 18. Spielminute (9:9) fast dauerhaft in Front.

Die Fohler-Sieben kämpfte sich aber immer wieder ran und konnte sich gegen Ende der ersten Halbzeit erstmals eine 2-Tore-Führung herauswerfen (13:11, 25. min). Nach einem erfolglosen Versuch per direktem Freiwurf von Radolfzell ging es mit einer knappen 15:14 Führung für die Hausherren in die Pause.

Die zweite Halbzeit starte turbulent und wieder war es der HSC der besser aus der Kabine kam und den Rückstand drehte (16:19, 36. min). Mitte der zweiten Halbzeit konnte man sich zwar nochmals auf 20:20 ran kämpfen, doch war danach das Glück nicht mehr auf der Seite der Heimmannschaft. Wenig Erfolg beim Abschluss und eine inkonsequente und unkonzentrierte Leistung der sonst so starken Defensive und Torhüter taten dann ihr Übriges und Radolfzell zog auf drei Tore davon (21:24, 51 min). Trotz aller Bemühungen konnte man den rot-schwarzen nicht mehr ernsthaft gefährlich werden und verlor am Ende durchaus unglücklich mit 26:29.

Nach dem Spiel stand nach zweijähriger Coronapause auch endlich wieder die Pokalübergabe für die besten Spieler der Saison an. Doppelt abgeräumt hat hierbei Joel, der sich den Pokal für die Meisten Tore (85), sowie den Pokal für die Sünderwertung (17 Punkte) sicherte. Der neu ausgelobte Pokal für den schönsten Stemmwurf ging an Samu.

Trotz der Niederlage wurde danach noch mit den Fans das Ende der Saison gefeiert und jetzt schon mit Freude auf die nächste geblickt. Das Saisonfazit folgt.

HC DJK Konstanz: Marc Neumann, Luca Knapp (beide Tor), Viktor Hirsch (6 Tore), Samuel Henle (5/3), Kornelius Luther, Timon Bartmann (je 3), Joel Schamberger, Michael Bärthele (je 2), Thomas Wittmann, Niklas Kielkopf, Florian Dickgießer, Marius Bürkle, Leon Römer (je 1), Marinko Danic.