Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
HSG Ortenau Süd 2

HGW Hofweier II – HSG Ortenau Süd II 26:21 (17:8)



Fünf-Tore-Niederlage im Gepäck der HSG Ortenau Süd

Es war eine von Beginn an klare Sache zugunsten der HGW-Reserve. Wie schon in der Vorwoche fehlten bei den Gästen die Bissigkeit und Überzeugung in der Abwehrarbeit. Der kurzfristige, verletzungsbedingte Ausfall von Levi Strauch machte sich dann auch im Angriffsspiel der HSG negativ bemerkbar. Der Pausenstand von 17:8 sprach da bereits eine deutliche Sprache.

Nach dem Seitenwechsel steigerte sich das Team von Philip Richini und Daniel Kindle und konnte in der Schlussphase vor allem über die erste und zweite Phase etwas Ergebniskosmetik betreiben. Letztlich waren die Hausherren aber jederzeit clever genug, um wirkliche Spannung zu vermeiden und die Führung souverän über die Runden zu bringen. „Das spielfreie Wochenende kommt uns nun sehr gelegen, damit unsere Jungs die vielen Blessuren etwas auskurieren können“, so Philip Richini.

Spiel-Film: 4:4, 9:6, 14:8, 17:8 (30.) – 19:10, 26:17, 26:21 (60.) 

HGW Hofweier 2: Rottler, Herbert – Ehret 3, Remmel 2, Spitzmüller, Schäfer 5, Mättler 1, Matz, Lehmann 1, Glindemann 7/2, Einloth, Mattes 4, Bürkle 2, Neff 1.

HSG Ortenau Süd 2: Kollmer – Zabiensky 2, M. Walter 3, Roll, Singler, Himmelspach 3/1, D. Herzog 1, Kuhnigk 7, M. Richini, T. Walter 1, Köbele 1, Wacker 2/1, Brucker 1/1.

Monschein Steuerberatung
Werbung