Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Mike Bächle, HGW Hofweier

HGW zum Derby in der HTV Arena



In der Sporthalle Meißenheim kommt es am Samstag, 18:00 Uhr zum Treffen mit dem HTV Meißenheim

Nichts hat sich groß geändert beim HGW seit der Spielabsage vergangenes Wochenende. Zum Glück sind keine weiteren Tests auf das Corona Virus positiv ausgefallen. So dass zumindest in dieser Hinsicht, der Partie in Meißenheim nichts entgegensteht. Anders sieht es  bei den angeschlagenen Akteuren aus. Da geht die Mannschaft so langsam auf dem Zahnfleisch. Ausfälle sind einfach nicht zu kompensieren, weil zu wenig Spieler da sind, auf die Michael Bohn zugreifen könnte. So ist es aus Hofweierer Sicht positiv, dass in diesem Jahr nur noch zwei Spiele anstehen.

Das am Samstag und dann in zwei Wochen daheim gegen den BSV Sinzheim. Danach könnte die vierwöchige Pause zur Regeneration genutzt werden. Doch zuvor gilt es den Fokus auf die Partie in Meißenheim zu legen. Eine überaus schwere Aufgabe für Hofweier, zeigten sich doch die Gastgeber in ihren letzten Spielen erheblich verbessert. Dazu wird die Begegnung gegen den HGW, aus Erfahrung weiß man das in Hofweier, zusätzliche Motivationen und Kräfte bei den Akteuren von Stefan Tietz freisetzen. Auf zu passen heißt es bei der HGW Defensive auf Bastian Funke, Louis Nickert sowie Luis Ehret. Das Trio zählt regelmäßig zu den Haupttorschützen bei den Hausherren.

Michael Bohn weiß, was seine Mannschaft erwartet. Die Frage dabei ist, mit welchen Akteuren wird Hofweier am Samstag auflaufen können. Aber wer auch In der Sporthalle in Meißenheim letztendlich die Grün-Weißen Farben vertritt, Nur wenn jeder seine Grenzen auslotet wird man punkten können.

Der HGW Trainer: „Für uns wird das ein sehr schweres Spiel. Wir haben eine komplette Woche nicht trainiert. Einige Spieler haben mehr oder weniger starke Blessuren. Ich hoffe, dass Adrian Volk wieder mit von der Partie sein kann.  Meißenheim hat sich in den letzten Spielen stark verbessert gezeigt. In Sinzheim haben sie sogarlange Zeit das Spiel bestimmt.

Wir wollen natürlich gerne an unsere Leistungen aus den letzten Wochen anknüpfen und zwei Punkte aus Meißenheim mitnehmen.“