Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Felix Mantwill HSG Hanauerland

HSG Hanauerland mit knappem Sieg



Gegen einen dezimierten TuS Schutterwald überzeugte die HSG bis zum 9:3, dann arbeiteten sich die Gäste stetig heran.

Eine Auszeit nach dem 9:3 beendete den Sturmlauf der HSG Hanauerland. Jonas Buchholz (2) und Nils Strosack trafen in Folge zum 9:6, doch die Einheimischen konterten Fynn Alexander Huber und Bastian Federolf zum 11:6.

Schutterwald spielte nun homogener und fand zu seinem Spiel. Bis zum Seitenwechsel schmolz der HSG Vorsprung auf 12:10, Floyd Schmook hatte mit dem Halbzeitpfiff getroffen. Gleichzeitig kassierte die HSG Hanauerland zwei Zeitstrafen.

Yannis Bergmann traf zu Beginn der zweiten Halbzeit in Überzahl zum 12:11, die Hanauerländer wackelten, fielen aber nicht. Vielmehr konnte man den Vorsprung auf 16:12 ausbauen. Schutterwald startete eine erneute Aufholjagd und kam nach dem 17:14 durch Jonas Salameh zum 17:17 Ausgleich. Auch die Disqualifikation von Yannis Bergmann hatte Schutterwald nicht bremsen können. Die folgenden acht Minuten waren dann nichts für schwache Nerven.

Felix Mantwill traf zum 18:17 für die HSG Hanauerland, anschließend vergab Noel Fees einen Siebenmeter und Ferdinand Höck erhöhte auf 19:17. Eine Strafzeit gegen die HSG und ein Siebenmeter brachten Schutterwald wieder heran. Dann nahm Schutterwald eine Auszeit in deren Folge Marvin Faißt zum 19:19 ausgleichen konnte. Der dem Landeskader angehörige Felix Mantwill konnte seine Treffer 8 und 9 setzen und HSG abermals in Führung bringen (21:19). Nils Strosack setzte mit dem letzten Treffer im Spiel den Schlusspunkt. Obwohl noch knapp eine Minute zu spielen war, konnte keine Mannschaft mehr einen Torerfolg melden.

Schutterwald trägt weiterhin die Rote Laterne in der Staffel 1, während die HSG Hanauerland auf den Tabellenplatz 3 steigen konnte. Am 13:11 2021 trifft die Mannschaft des Trainer-Duos Luick/Wolpert in der KT-Arena in Kehl auf die SG Ottenheim/Altenheim.

HSG Hanauerland – TuS Schutterwald 21:20 (12:10)

HSG Hanauerland: Benjamin Berl, Mikka Huber, Ferdinand Höck (1), Marvin Karner (2), Pascal Reith (1), Rabie Bouzgarrou, Marius Ell, Dominic Noel Woite, Felix Mantwill (9/1), Marcel Domröse, Fynn Alexander Huber (5), Bastian Federolf (2), Marco Huschle (1), Raphael Haller, Heiko Wolber, Thorsten Luick, Carlo Boschert, Lisa Luick; Trainer: Heiko Wolber

TuS Schutterwald: Luis Spengler, Jonas Buchholz (3), Nils Strosack (3), Yannis Bergmann (2/1), Marvin Faißt (1), Hannes Elger (2), Noel Fees (3/1), Floyd Schmook (2), Jonas Salameh (4), Moritz Hügel, Morris Strosack, Fabian Huck; Trainer: Fabian Huck

Schiedsrichter: Tim Peter (SG Kappelwindeck/Steinbach), Jan Keller (SG Kappelwindeck/Steinbach)

Gelb: Mikka Huber (2.), Bastian Federolf (3.), Marco Huschle (2.), Thorsten Luick / Noel Fees, Floyd Schmook (2.)

Rot Disqualifikation: – / Yannis Bergmann

Strafminuten: 10:2

2 Minuten: Mikka Huber, Mikka Huber, Pascal Reith, Felix Mantwill, Fynn Alexander Huber / Luis Spengler

Vergebene Siebenmeter: Ferdinand Höck / Noel Fees