Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
TuS Helmlingen

HSG Hardt – TuS Helmlingen II 28:33 (14:19)



TuS Helmlingen II mit mannschaftlicher Geschlossenheit zum nächsten Auswärtssieg

Mit einem breiten Kader und vielen jungen hungrigen Nachwuchsspielern konnte das TuS-Perspektivteam auch zum Auftakt im Neuen Jahr die Erfolgsserie bei der HSG Hardt weiter ausbauen. Das Team um das Trainer-Duo Timo Fritz und Tim Bertsch war die spielbestimmende Mannschaft über die gesamte Spielzeit mit einigen kurzen Nachlässigkeiten verdienten sich die Hanauerländer beim 28:33 Auswärtssieg die Punkte.

Auch der Start war gelungen, das Perspektivteam führte nach 8.Min bei der HSG Hardt mit 3:7, als Steve Reichenberger über Linksaußen einnetzte. In der Folge zogen die Hanauerländer ihr Spiel bis zur 20.Min konsequent durch mit einer geringen Fehlerquote überzeugten die Gäste, als Sven Schmitt zum 8:15 (20.) erhöhte. Das veranlasste HSG-Coach Joshua Honold zu einer ersten Auszeit. Nur Luis Kaul sorgte für die nötige Torgefahr bei den Gastgebern aus dem Rückraum.

Die TuS-Reserve blieb weiter am Drücker, warf im Angriff weiter einen klaren Vorsprung heraus über 12:18 (27.) war es Nick Anthonj der zum 14:19 Halbzeitstand traf. Zufriedene Gesichter zur Halbzeit bei den Hanauerländern vorallem in den ersten 20 Minuten wusste man vor allem im Spiel nach vorne zu überzeugen.

Auch im zweiten Durchgang machte die Gäste des TuS Helmlingen II da weiter, wie es auch im ersten Durchgang los ging, die Führung wurde bis zur 34.Min konzentriert weiter ausgebaut mit einem acht-Tore Vorsprung beim 14:22.

Die Gastgeber versuchten danach mit einem besseren Abwehrverhalten den Rückstand im Rahmen zu halten. Das gelang zunächst auch als man vier Treffern in Folge über Marvin Volz auf 18:22 (39.) verkürzte. Dennoch das TuS-Perspektivteam zog wieder die Zügel konsequenter an und Marius Wagner traf aus dem Rückraum zum 20:27 (45.) Damit waren die klaren Verhältnisse wieder hergestellt.

Doch die HSG Hardt gab nie auf und kämpfte sich irgendwie immer wieder heran bis zur 56.Min durch Lars Wild auf 27:30. Hinzu kamen bei der TuS-Reserve auch einige Unkonzentriertheiten, als man auch zu schnell den Abschluss suchte. In den Schlussminuten besannen sich die TuS-Jungs wieder auf ihre Stärke und machten dann beim 27:32 (57.) endgültig den Sack zu.

Gute Torhüter-Leistungen beim TuS II von Simon Huber und Daniel Siewert, der in Hälfte 2 zweimal beim Siebenmeter entschärfen konnte. Tim Karch gelang der letzte Treffer zum 28:33 Endstand. Mit diesem wichtigen Auswärtssieg untermauerte der TuS Helmlingen II den 3.Tabellenplatz in der Landesliga Nord Staffel 1 und hat das Ticket für die Aufstiegsrunde in der Tasche.

TuS-Spielertrainer Tim Bertsch sagte: „Es war ein Start-Ziel-Sieg, mit den ersten 20 Minuten und die ersten zehn der 2.Halbzeit kann man sehr zufrieden sein. Trotz einiger Nachlässigkeiten haben wir die Sache gut für uns erledigt und die Partie erfolgreich zu Ende gespielt.“

HSG Hardt – TuS Helmlingen II 28:33 (14:19)

HSG Hardt: Fynn Fuhrmann (1), Luis Kaul (5), Marvin Volz (5), Luca Frietsch (1), Lukas Ganz (2), Marcel Berndt (2), Jonas Hofmann (1), Christian Ghinea, Kilian Hettel (2), Nils Schipper (7/4), Lars Wild (2), Marvin Hartmann, Mathieu Rausch, Joshua Honold, Marcus Orth; Trainer: Joshua Honold

TuS Helmlingen II: Timo Fritz (3), Tim Bertsch (2), Jonas Haas, Tim Karch (4), Jens Schoch (2), Sven Schmitt (5/1), Lars Schmitt, Axel Ratey (2), Stefan Weber (3), Nick Anthonj (1), Steve Reichenberger (5/3), Daniel Siewert, Marius Wagner (6), Simon Huber, Luis Fien, Jan Karch, Fabian Fritz; Trainer: Andreas Walter

Schiedsrichter: Ingo Bilek (SG Muggensturm/Kuppenheim), Benjamin Bilek (SG Muggensturm/Kuppenheim)

Gelb: Luis Kaul (5.), Luca Frietsch (4.), Lukas Ganz (2.) / Fabian Fritz, Marius Wagner (2.), Sven Schmitt (2.), Jens Schoch

Strafminuten: 4:8

2 Minuten: Fynn Fuhrmann, Kilian Hettel / Timo Fritz, Tim Bertsch, Tim Bertsch, Jens Schoch

Vergebene Siebenmeter: Luca Frietsch, Nils Schipper, Nils Schipper / –