Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Jo Knipp HSG Konstanz

HSG Konstanz 2 holt Linkshänder Jo Knipp



Im Hinblick auf den neuen Zweitliga-Kader der HSG Konstanz für die kommende Saison sind in den letzten Wochen bereits etliche Personalentscheidungen getroffen worden.

Nun hat auch die in der 3. Liga antretende U23 der HSG ihren ersten Neuzugang. Einen mit Perspektive: Den 19-Jährigen Linkshänder Jo Knipp von den Rhein-Neckar Löwen.

Der verfügt über Ehrgeiz und großes Potenzial. In dieser Saison kam er in der A-Jugend-Bundesligamannschaft des Dauerchampions Rhein-Neckar Löwen und in der Drittliga-Herrenmannschaft der Löwen zum Einsatz – wie etwa gleich am ersten Spieltag, als er gegen die U23 der HSG zwei Treffer erzielte. Debütiert hatte Knipp in der 3. Liga bereits mit 17 Jahren. Richtig auf sich aufmerksam gemacht hatte der rheinland-pfälzische Auswahlspieler bei DHB-Sichtungen und dem Deutschlandpokal. Seit nunmehr drei Jahren wohnt Knipp, der gerade an seinem Fachabitur bastelt und in Konstanz an der mit der HSG kooperierenden Fachhochschule (HTWG) Betriebswirtschaftslehre studieren möchte, im Internat der Löwen. Mit einer Größe von 1,94 Metern bei 101 Kilogramm bringt Knipp eine starke Physis gerade für die Eins-gegen-Eins-Situationen und seinen gefährlichen Stemm- und Schlagwurf mit. „Jo ist ein sehr motivierter junger Mann, der sehr gut zu uns passt“, erklärt Sportchef André Melchert. Auf Empfehlung von Löwen-Trainer Daniel Haase, der in der HSG einen guten Verein zur Weiterentwicklung sieht, kam Knipp an den Bodensee.

Der gebürtige Koblenzer ist vom Konzept der HSG und der engen Verzahnung von Zweitliga- und Drittliga-Team überzeugt. Knipp: „Mir hat es beim Probetraining direkt sehr gut gefallen. Ich finde hier beste Voraussetzungen für meine handballerische Entwicklung und mein Studium vor.“ Kürzlich hatte er ein Praktikum bei SAP absolviert, BWL und Rechnungswesen sind seine Lieblingsfächer. In der Vergangenheit kam es auf dem Handballfeld schon zu dem einen oder anderen hitzigen Duell zwischen den Löwen und der HSG. In der A-Jugend hatten die Konstanzer dabei zuletzt zweimal in letzter Sekunde noch einen Punkt gesichert. „Für uns war das sehr frustrierend“, lacht der talentierte Shooter. „In der jungen U23 war alles sehr offen und nett. Das hat mir sofort Spaß gemacht und ich habe mich sehr wohl gefühlt.“ In der U23 soll sich Knipp weiterentwickeln und empfehlen.

Weitere Informationen unter:

www.hsgkonstanz.de
www.facebook.com/hsgkonstanz
www.instagram.com/hsgkonstanz
www.youtube.com/c/HSGKonstanzTV

Jo Knipp HSG Konstanz
Foto: Uwe Knebel