Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Timo Spraul, Timo Häß mit Blick in die Zukunft

Kader Planung



Es tut sich was beim HGW.

Nachdem die Trainerfrage schon im Dezember geklärt wurde, haben Timo Spraul und Timo Häß zusammen mit den Verantwortlichen Gespräche zur zukünftigen Zusammensetzung des Kaders geführt.

Dabei wurde schnell deutlich, dass der Kader größtenteils zusammenbleibt, es aber einzelne Veränderungen geben wird.

Eike Neff, Fabian Wildt und Marcel Blasius sehen die Prioritäten erstmal auf der beruflichen Seite. Alle drei werden deshalb die Reserve in der Bezirksklasse unterstützen. Eine andere Position bedarf noch weiterer Gespräche.

In Hofweier war man sich einig, dass der Kader für die Südbaden Liga zukünftig wieder breiter aufgestellt sein muss. Die einzelnen Positionen sollen deswegen auch wieder doppelt besetzt werden. Die jetzt schon gute Mischung aus jungen und erfahrenen Akteuren wird zur kommenden Spielrunde mit David Monschein, Henning Einloth und Jonas Eichhorn weiter gefestigt.

David und Henning haben mit dem HGW schon Oberligaerfahrung gesammelt. David hat zuletzt in der Reserve ausgeholfen und Henning kehrt nach einer verletzungsbedingten Auszeit zurück.

Jonas Eichhorn rückt nach überstandener Knieverletzung in die erste Mannschaft auf und wird diese mit seiner Zweikampfstärke sehr gut ergänzen. Dazu kommt natürlich auch Luca Hackhofer, der schon seit November am Kreis in der Südbaden Liga aufläuft. Allesamt Eigengewächse, die seit den Minis beim HGW aktiv sind.

Über die weitere personelle Kaderplanung wird der Verein alsbald informieren.

Luca Hackhofer, HGW Hofweier
Luca Hackhofer, HGW Hofweier (Foto: Handball-Media)