Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
HSG Ortenau Süd - HSG Renchtal

Männliche A-Jugend mit Niederlage und Sieg am Doppelspieltag



Gespiegeltes Endergebnis: 24:29 (13:15) gegen Ried-Sieben / 29:24 (17:10) gegen das Renchtal

Die Jungs des Trainerduos Leufke/Schilli standen am vergangenen Wochenende sowohl am Samstag gegen die SG Ottenheim/Altenheim II als auch am Sonntag gegen die HSG Renchtal auf der Platte.

Ging die Partie am Samstag noch mit 29:24 an den Gast aus Ottenheim/Altenheim, konnten die HSG-Boys tags darauf mit dem gleichen Ergebnis einen Heimsieg landen.

Gegenüber den bisherigen Begegnungen zeigte sich das junge Team deutlich verbessert und schnupperte nach guter Leistung bis kurz vor dem Ende noch am ersten Saisonsieg. Dieser sollte sich am Sonntag verdientermaßen einstellen. An beiden Tagen war aus einem engagierten Team der junge Torhüter Finn Deusch herausragend und somit ein starker Rückhalt für die HSG.

HSG Ortenau Süd – SG Ottenheim/Altenheim II 24:29 (13:15)

HSG Ortenau Süd: Deusch, Müller, Kindle (6), Beratz (4), Bohnert (1), Hartwich (4), Eble, Glatz (1), Bastijancic, Bühler (2), Blase (6)

Hochmotiviert wurde die HSG Renchtal bespielt und die Führung bis zur Pause kontinuierlich auf 17:10 ausgebaut. Eine längere Schwächephase in Durchgang zwei ermöglichte den Gästen, nochmals auf 25:24 heran zu kommen – der erste Sieg geriet in Gefahr. Die beiden „Routiniers“ Kindle und Hartwich zeigten in den Schlussminuten dann ihr energisches Durchsetzungsvermögen und machten mit jeweils zwei Treffern endgültig den Deckel auf den Heimsieg in Seelbach.

HSG Ortenau Süd – HSG Renchtal 29:24 (17:10)

HSG Ortenau Süd: Deusch, Müller, Kindle (7), Beratz (3), Bohnert, Hartwich (15), Koller, Eble, Glatz (1), Bastijancic (1), Bühler, Blase (2).