Skip to content Zurück zum Seitenanfang
NEWSTICKER

Lockdown verlängert bis 07.03.2021

Saison 2020/2021 mit heutiger Information durch den SHV abgesagt!

Sportmedia Deutschland.TV

Mehr als 1000 Handball-Spiele im Livestream



Sportdeutschland.TV zeigt ab Oktober exklusiv die 3. Liga der Männer.

Die 3. Liga der Männer wird mit Beginn der neuen Saison live zu sehen sein. In Kooperation ermöglichen der Deutsche Handballbund und die DOSB New Media GmbH, Inhaberin von Sportdeutschland.TV, die umfassende Sichtbarkeit fast aller 72 Mannschaften, vier Staffeln und insgesamt mehr als 1000 Spiele sowie möglicher Entscheidungspartien im Anschluss an die normale Meisterschaftsrunde.

DOSB New Media GmbH erhält für die kommenden drei Spielzeiten das exklusive Liverecht. Für 4,50 Euro pro Spiel können Fans ihr Team künftig über die Plattformen Sportdeutschland.TV und Handball-Deutschland.TV sowie dhb.de/livestreams und die Websites der Vereine erleben. Die Vereine werden an den Einnahmen dieses Pay-per-Match-Angebotes beteiligt. Zusätzlich haben die Zuschauer die Möglichkeit zu entscheiden, welcher an der Begegnung beteiligte Verein die Gebühr des Nutzers erhalten soll. Die Fans können „ihren“ Verein somit indirekt finanziell unterstützen.

„Diese Kooperation ist ein großer Schritt – sowohl für die Medialität als auch in der Digitalisierung der 3. Liga. Außerdem haben die Vereine auch in Zeiten der Corona-Pandemie so eine direkte Möglichkeit, angesichts nur weniger Zuschauer in den Hallen Einnahmen zu generieren“, sagt Thomas Zimmermann, Vorstand Marketing und Kommunikation des Deutschen Handballbundes. „Wir sind froh, unseren Vereinen gemeinsam mit Sportdeutschland.TV diese Möglichkeit bieten zu können. Auch vom langfristigen Potenzial sind wir überzeugt: Mit diesem umfassenden Livestreaming können wir die 3. Liga und damit auch den Handball in der Breite entwickeln.“

„Mit dem neuen Angebot setzen wir nun neue Maßstäbe, was die Übertragung einer gesamten Liga betrifft. Damit schaffen wir für die Fans eine verlässliche Basis“, sagt Björn Beinhauer, Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH. „Handball ist eine unserer Kernsportarten. Wir freuen uns sehr, dass wir unser Portfolio mit der 3. Liga der Männer erweitern und unser Handball-Profil schärfen können.“

Matthias Kohlstrung, Vereinsvertreter in der Spielkommission 3. Liga, begrüßt den Schritt: „Jeder Verein steht vor einer mehr als herausfordernden Saison. Das umfassende Livestreaming gibt uns die Chance, für Fans und Sponsoren sichtbar zu bleiben und Einnahmeverluste in einem gewissen Umfang zu kompensieren. Auch in hoffentlich bald wieder normalen Zeiten ohne Zuschauereinschränkungen glaube ich an das Potenzial dieser Kooperation. Wir werden jeden einzelnen mitwirkenden Verein und damit die gesamte 3. Liga mit zusätzlicher medialer Präsenz stärken und den Klubs dabei auch die Möglichkeit geben, ihre Werbepartner einzubinden.“ Da Auswärtsfans vorerst nicht zugelassen werden sollen, bietet das Livestreaming die Chance, seinem Team auch von daheim folgen zu können.

Die 3. Liga der Männer beginnt die Saison am Freitag, 2. Oktober, mit vier Partien: In der Staffel Nord-West erwartet der VfL Eintracht Hagen den ATSV Habenhausen, in der Staffel Mitte treffen der Longericher SC Köln und der TuS 1882 Opladen sowie die HSG Hanau und der TV Hochdorf aufeinander, im Nord-Osten eröffnen der TSV Altenholz und die zweite Mannschaft des SC Magdeburg das Programm. Die weiteren der insgesamt 72 Mannschaften steigen am Wochenende 3./4. Oktober in den Wettbewerb ein.

Sportdeutschland.TV zeigt fast alle Spiele der 3. Liga Männer exklusiv im Livestream. 48 Stunden nach Spielende sind die Partien in voller Länge verfügbar. Unmittelbar nach Schlusspfiff können die Vereine Highlights für ihre Kommunikation nutzen. „Das Potenzial der 3. Liga ist in der Summe enorm“, sagt Zimmermann. „Wir schaffen für die Vereine eine zusätzliche Plattform und sind sehr gespannt auf die Resonanz, die wir gemeinsam erreichen können. Dieses Modell kann beispielhaft für weitere Ligen und Wettbewerbe sein.“

Aktuelle Termine:

• 01.10.20: Länderspiele Frauen & U20w – Niederlande in Lingen

• 03.10.20: Länderspiele Frauen & U20w – Niederlande in Lingen

• 05.11.20: EHF EURO-Qualifikation 2022 Männer Deutschland – Bosnien-Herzegowina in Düsseldorf

• 08.11.20: EHF EURO-Qualifikation 2022 Männer Estland – Deutschland in Tallinn/Estland