Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang

Memprechtshofen will nachlegen



TuS Memprechtshofen – HSG Murg, 22.01.2022, um 19:00 Uhr.

Nach dem Sieg gegen die HSG Hardt und dem Abgeben der roten Laterne an die Landesligareserve kämpfen die Handballer des TuS Memprechtshofen Zuhause am Samstag um die nächsten Punkte. In der Rhein-Rench-Halle empfängt man am Samstagabend die HSG Murg, welche aktuell auf dem fünften Tabellenplatz steht.

Nach dem Auftakterfolg will man gegen die HSG Murg definitiv nachlegen. „Wir müssen an der Leistung in Durmersheim anknüpfen. Vor allem die Abwehr hat uns sehr gut gefallen“, so das Trainerduo Geibel und Urban. Lediglich im Angriffsverhalten agierte man gegen die Landesligareserve noch zu zaghaft. Dabei ließ man vor allen Dingen in der ersten Hälfte einige Topchancen liegen.

Der Gegner aus dem Murgtal wir eine solche Fahrlässigkeit bitter bestrafen. Die Gäste um Top-Scorer Grässel sind bekannt für ihr Konterspiel. „Jedes Tor, das wir vorne nicht machen, müssen wir hinten doppelt gutmachen“, so Torhüter Schott im Abschlusstraining. Auch wenn man Respekt vor den Gegnern hat, in der Vergangenheit hatte man meist das Nachsehen gegen die HSG, geht man recht positiv in die Partie. „Klar ist Murg der Favorit. Aber Zuhause mit den Fans, da können wir fast jeden schlagen“, resümierte Urban. Es wird aber sicherlich eine Glanzleistung, und zwar von jedem benötigen.