Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
SG Müllheim/Neuenburg

Mit einem 36:23 konnte man gegen den TB Kenzingen überzeugen.



HG feiert Kantersieg zum letzten Heimspiel im Kalenderjahr 2021

Ein recht ansehnliches Handballspiel boten die Herren 1a den Zuschauern zum letzten Heimspiel im Jahr 2021. Mit einem 36:23 konnte man gegen den TB Kenzingen überzeugen.

Aufgrund der personellen Situation war von Anfang klar, dass an diesem Tag ein hohes Tempo gespielt werden muss. Die HG konnte eine volle Bank vorweisen, während der Gegner mit einem dezimierten Kader einreisen musste.

Die HG hatte das Spiel von Anfang an unter Kontrolle und konnte in der 9. Spielminute bereits eine 6:2 Führung vorweisen. In der Abwehr sorgte allerdings der Kreisläufer der Gäste immer wieder für Probleme. Halbgare Abwehraktionen wurden durch gutes Stellungsspiel des Gegners konsequent bestraft. So gelang es den Gästen den Vorsprung der HG in der 14. Spielminute auf 8:5 zu verkürzen. Dabei mussten die Müllheim/Neuenburger zusätzlich noch eine Zeitstrafe einstecken. Dies sollte die Gastgeber regelrecht aufwecken. In der Abwehr stand man nun stabiler und im Angriff führte David Dinse die Mannschaft gut an. Somit gelang es, aus eigener Unterzahl heraus, einen 3:0-Lauf zu starten und mit 11:5 in Führung gehen. Mit dem Pausenpfiff markierte Bastian Holzer per Strafwurf den 18:11 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit machte die HG dort weiter, wo sie aufgehört hatte. Mit einem elegant ausgespielten 5:0-Lauf zum 23:11, entschied man die Partie direkt nach Wiederanpfiff. Gegen Ende bemerkte man Unkonzentriertheiten bei beiden Teams. Die HG ließ etwas zu viele Gegentreffer zu, konnte allerdings im Angriff sofort reagieren.

Am Ende konnte man sich mit einem 36:23 Heimsieg von den zahlreich erschienenen Zuschauern verabschieden. Das nächste Spiel findet planmäßig am 4.12.2021 beim TV Todtnau statt. Die Mannschaft hofft bis dahin noch spielen zu dürfen und würde sich über einige Auswärtsfahrer freuen, soweit es die Corona-Verordnung zulässt. Anpfiff ist um 18.00h.

HG Müllheim/Neuenburg – TB Kenzingen 36:23 (18:11)

HG Müllheim/Neuenburg: Sven Rapp (1), Amira Khemissi, Matti Huber (5), Jonas Dinse, Lukas Neumann, Niklas Wagner, Bastian Holzer (7/2), Julian Wüst (2), David Dinse (8), Albert Kraus (2), Silas Friedrich (4), Raphael Dinse (3/1), Gerrit Zuberer (4), Oliver Rousseau, Stephan Weber, Markus Minarik, Tobias Kummer; Trainer: Stephan Weber

TB Kenzingen: Lasse Behrens (1), Mathias Hämmerle (3), Yannick Appel (1), Eimantas Mikucionis, Jonas Höfflin (4), Robin Valentin Müller, Benjamin Rollinger (3/2), Abderrahmen Rakez (6), Christoph Ludwig (2), Philipp Jörns (3), Tobias Hüglin, Fabian Ul, Simon Hödle; Trainer: Florian König

Schiedsrichter: Jens Kutzky (SF Eintr. Freiburg), Stefan Heß (Handball Union Freiburg)

Zuschauer: 100

Gelb: Sven Rapp (4.), Jonas Dinse (4.), Silas Friedrich (3.) / Lasse Behrens, Benjamin Rollinger

Rot Disqualifikation: – / Mathias Hämmerle

Strafminuten: 14:0

2 Minuten: Silas Friedrich, Silas Friedrich, Albert Kraus, David Dinse, Matti Huber, Amira Khemissi, Sven Rapp / –

Vergebene Siebenmeter: Bastian Holzer / Philipp Jörns, Abderrahmen Rakez