Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Sportfreunde Eintracht Freiburg

Nach dem Sieg die Niederlage



Dabei wollte man am Bodensee punkten.

Diesen Sonntag fand – nur ein Wochenende nach dem Hinspiel – das Rückspiel gegen den TuS Steißlingen statt. Ziel war, auch auswärts vom Bodensee erneut die zwei Punkte mitzunehmen.

Direkt nach dem Anpfiff fanden wir uns, bedingt durch die Umstellungen im gegnerischen Kader und dessen Abwehrformation im Gegensatz zum Hinspiel, nicht sofort im Spiel ein. Die ersten Minuten waren dominiert durch Ballverluste und daraus folgende Gegenstoßtreffer der Steißlingerinnen, die zu einem 2:7 Rückstand in der zwölften Minute führten. Durch gute Absprachen und eine starke Abwehrleistung konnten wir uns schließlich bis zum Anschlusstreffer auf 8:9 herankämpfen. Trotzdem gelang es uns nicht, die Haupttorschützin endgültig in Schach zu halten und mussten mit einem 9:14 Rückstand in die Halbzeit gehen.

Auch in der zweiten Spielhälfte hatten wir im Angriff Probleme, den Ball schnell und sicher zu transportieren. Dazu kamen technische Fehler, die vom gegnerischen Team konsequent für Gegenstöße genutzt wurden. Die Umstellung in der eigenen Abwehr konnte die Steißlingerinnen zwar noch einmal aus dem Konzept bringen, wodurch die 18:30 Niederlage jedoch trotzdem nicht mehr abgewendet werden konnte.

Nun hoffen wir, dass der Spielbetrieb trotz der sich zuspitzenden pandemischen Lage weitergeführt werden kann und wir in den Freiburger Hallen noch einmal Punkte sammeln können. (Bericht: Celia Ham)

SF Eintracht Freiburg – TuS Steißlingen II 22:20 (12:11)

SF Eintracht Freiburg: Nadine Graf, Karin Poersch (4), Celia Hann, Nina Leyerle (5), Isabel Burkhardt (1), Maxine Stürzer (3), Jacqueline Jörg (1), Pia Florentine Kruse, Elena Scholl, Malena Stein (4), Desirée Aicher, Leila Nunn (4/2), Philipp Glocker, Jannick Strüven, Marie Morbach; Trainer: Philipp Glocker

TuS Steißlingen II: Chiara Wiedmann (2), Annika Juric (2), Mareike Vigh (2), Ricarda Müller (1), Maralen Schulte-Bäuminghaus, Marie Knobelspies (1), Romy Auer (5/1), Meike Michael (5), Lisa Schmid (2), Doreen Lohr, Katharina Franz, Claus Ammann; Trainer: Claus Ammann

Schiedsrichter: Daniel Gerspach (TSV March), Moritz Schmidberger (TSV Frbg.-Zähringen)

Gelb: Karin Poersch (3.), Nina Leyerle (2.) / Annika Juric (2.), Meike Michael

Strafminuten: 2:4

2 Minuten: Karin Poersch / Romy Auer, Lisa Schmid

Vergebene Siebenmeter: Leila Nunn, Maxine Stürzer, Nina Leyerle / –