Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang

Nicht alle Landesverbände haben abgesagt



Während in Landesverbänden sich Vereine vom Spielbetrieb komplett abgemeldet haben, wird in anderen Landesverbänden noch gespielt.

Es ist leider ein Trauerspiel, welches überall noch gespielt wird. Behördliche Vorgaben wurden von den Vereinen eingehalten, Hygienekonzepte erstellt und wo überall möglich, wurde miteinander kommuniziert. Verbände zeigten sich großzügig bei der Bewältigung der Corona-Hürden, Gebühren für Spielverlegungen wurden nicht erhoben. Zuschauer beobachteten mehrere Spiele mit Mund-Nasen-Bedeckung.

Schaut man nun in die Zukunft des Handballs, dann wird es nicht leichter für die Vereine. Neuansetzungen der Spiele im Amateurbereich werden sich schwierig gestalten. Es drängen in den Wintermonaten andere Sportarten in die Hallen. Die Verfügbarkeit der Hallen wird daher begrenzt sein. Neuansetzungen unter der Woche scheinen daher die Ausnahme zu werden.

Spiele bis in den Juli hinein könnten auch Turniere der Vereine verdrängen, wodurch eventuelle Einnahmequellen versiegen würden, sofern es Gemeinden und Städte nicht schon im Vorfeld verbieten..

Eine Absetzung der Spiele in den oberen Ligen erfolgte indes bisher nicht. So steht das Sonntagsspiel des TV Willstätt um 17:00 Uhr gegen den TV Plochingen noch im Spielplan und der Ticket Verkauf läuft. Auch die Red Sparrows aus Freiburg spielen voraussichtlich am Samstag, während das Auswärtsspiel der HSG Konstanz bereits unter der Woche abgesagt worden war.

Aus Kreisen der Politik war zu hören dass der Sport keineswegs zur Erhöhung der Infektionszahlen beiträgt. Der Corona-Gipfel am heutigen Mittwoch wird für den Amateursport vermutlich weitere Einschränkungen bringen. Einige Landesverbände haben schon vorzeitig die Reißleine gezogen und Verantwortung übernommen.
Nicht allen Vereinen, Handballern und Handballerinnen werden diese Entscheidung gefallen, hat man doch selbst Einschränkungen hingenommen um die schönste Sportart der Welt ausüben zu können.

Die Corona-Statistiken werden die Politik zu Entscheidungen veranlassen, welche bereits von „Handballern“ gefällt wurden. Und dies nur, um bald wieder den Spielbetrieb aufnehmen zu können.

Die Übersicht der Landesverbände

Badischer Handball-Verband

Der Badische Handball-Verband unterbricht mit sofortiger Wirkung den Erwachsenen- und Jugendspielbetrieb auf Ebene des BHV sowie seiner Untergliederungen bis einschließlich 31.12.2020.
Freundschaftsspiele werden bis auf weiteres nicht genehmigt. Den Vereinen obliegt es in eigener Verantwortung, einen Trainingsbetrieb durchzuführen.

Bayerischer Handball-Verband
Bis einschließlich 07./08.11.2020 ausgesetzt.

Handball-Verband Berlin
Keine Angaben

Handball-Verband Brandenburg
Der Spielbetrieb läuft weiter. Die Spiele um den Landespokal werden ausgesetzt.

Bremer Handballverband
Alle Spiele bis einschließlich 22. November 2020 werden nicht durchgeführt. Ausgenommen sind ausdrücklich der regionsübergreifende Spielbetrieb der Jugend A und die übergeordneten Spielklassen des HVN.

Hamburger Handball-Verband
Spielbetrieb in Hamburg-Liga Männer und Frauen ausgesetzt. Wie in allen anderen unteren Spielklassen wird eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs spätestens Anfang des nächsten Jahres angestrebt.
Einige Jugendspiele sind terminiert.

Hessischer Handball-Verband
Spielbetrieb im Bereich der Ober- und Landesligen (Erwachsene und Jugend) bis einschließlich 8.November 2020 abgesagt.

Handball-Verband Mecklenburg-Vorpommern
Keine Angaben

Handball-Verband Mittelrhein
Saison in den Ligen des HVM bis zum 14./15.11.2020 einschließlich vorerst unterbrochen.

Handball-Verband Niederrhein
Der Spielbetrieb ist bis mindestens zum 15. November 2020 im HV Niederrhein unterbrochen.

Handball-Verband Niedersachsen
Zunächst bis einschließlich 31. Dezember alle Spiele abgesagt.

Pfälzer Handball-Verband
Spieltag der Pfalz- und Verbandsliga Männer am kommenden Wochenende wurde abgesagt. Rundenstart zum Wochenende in den übrigen Spielklassen für Frauen, Männer und Jugend wurde zunächst ausgesetzt. Termin für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs erfolgt 10 Tage vor den Spielen.

Handball-Verband Rheinhessen
Saisonstart wird auf den 10.01.2021 verlegt.

Handball-Verband Rheinland
Für die Jugendmannschaften erfolgt der Saisonstart zum 10.01.2021 und für die Erwachsenen werden die Spiele bis zum 20.11.2020 ausgesetzt. Am 15. November entscheiden die zuständigen Spieltechniker über das weitere Vorgehen.

Handball-Verband Saar
Der Saisonstart wurde auf den 31. Oktober / 01. November festgelegt, bisher keine weiteren Angaben.

Handball-Verband Sachsen
Keine Angaben

Handball-Verband Sachsen-Anhalt
Keine Angaben

Handballverband Schleswig-Holstein
Der Spielbetrieb wird vom 31.10.2020 bis zunächst 22.11.2020 ausgesetzt. Dies betrifft die Oberligen HH/SH, SH-Ligen und Landesligen jeweils im Jugend- und Erwachsenenbereich. Trainingsbetrieb ist aktuell in 10er-Gruppen möglich.

Südbadischer Handball-Verband
Das Präsidium des Südbadischen Handballverbands hat in seiner TelKo am 27.10.2020 entschieden, die Spielrunde bis einschließlich 14./15.11.2020 auszusetzen. Am 10.11.2020 wird nochmals beraten.

Thüringer Handball-Verband
Keine Angaben

Handball-Verband Westfalen
Keine Angaben.

Handball-Verband Württemberg
Spielbetrieb (5. Liga abwärts) wird bis zum Verbandstag am 28.11.2020 ausgesetzt. Freundschaftsspiele sind in diesem Zeitraum nicht möglich.