Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang

Niederlage vor leeren Rängen



Am Sonntag waren die Damen der HR Rastatt/Niederbühl zu Gast in Ottenhöfen.

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage hatte man sich beim ASV entschieden das Spiel ohne Zuschauer auszutragen. Die Damen der HR bescherten den ASV Damen die bisher einzigen zwei Minuspunkte in dieser Saison. Dementsprechend motiviert ging man ins Rückspiel. Von einer beglichenen Rechnung konnte man nach dem Spiel allerdings nicht sprechen. Wieder zeigte man gegen die HR Rastatt/Niederbühl eine der schlechtesten Saisonleistungen und musste sich verdientermaßen mit 22: 29 geschlagen geben.

Die ersten Spielminuten bis zum Stand von 5:5  agierten beide Mannschaften noch auf Augenhöhe ehe sich die Gäste in kurzer Zeit mit vier Toren auf 6:10 absetzten konnten. Die ASV Damen fanden nicht in ihr gewohntes Spiel. In der Abwehr war man zu langsam auf den Beinen und kam oft einen Schritt zu spät. In der Offensive passte an diesem Tag nur wenig zusammen. Man machte viel zu viele einfache Fehler, die die Gäste konsequent bestraften. So war es nicht verwunderlich, dass man zur Halbzeitpause mit 9:14 zurücklag.

In der zweiten Halbzeit nahm man sich im Lager der ASV Damen vor, dass Spiel noch zu drehen. Hiervon war allerding nur wenig zu sehen. An statt den Vorsprung zu verkürzen, bauten die Damen der HR den Vorsprung vorentscheidend auf sieben Tore aus. Zwar konnten sich die ASV Damen bis zur 47.Minute auf 18:22 herankämpfen, das Spiel noch einmal spannend machen konnte man allerdings nicht, da man in den entscheidenden Momenten das Tor wieder nicht traf. Am Ende musste man sich mit 22:29 deutlich geschlagen geben. Positiv an diesem Tag war lediglich, dass die beiden B-Jugendspielerinnen Marina Fischer und Katja Schmälzle ihre Premiere in der Damenmannschaft direkt mit jeweils einem erzielten Treffer feiern konnten.

Sofern es die Corona- Situation zulässt sind die ASV Damen am 11.12 zu Gast bei der SG Baden-Baden/Sandweier. Anpfiff ist um 15.30Uhr in der Rheintalhalle in Sandweier.

ASV Ottenhöfen – HR Rastatt/Niederbühl 22:29 (9:14)

ASV Ottenhöfen: Lisa Wöhrle, Sophia Bühler, Tatjana Harter (4), Alina Majcen (9/1), Céline Bohnert, Juliane Bohnert, Jana Wigant (5), Marina Fischer (1), Leonie Doll, Katja Schmälzle (1), Cora Blust (2), Isabelle Bohnert, Julia Haberle, Torsten Bressmer; Trainer: Torsten Bressmer

HR Rastatt/Niederbühl: Caroline Joos (1), Katharina Fink, Nadine Pajonk, Sandra Steinhardt (3), Natalie Djerdak (6), Stefanie Kleinkopf (2), Melanie Amann (3), Anna-Lena Claus (12/7), Angelina Pfeffinger, Laura Jung, Paula Schlögl (2), Rabea Etzel, Matthias Reiche, Sabrina Kolb, Lea Zahn, Stefanie Schulz; Trainer: Matthias Reiche

Schiedsrichter: Ivan Ivanovic (SG Bad Rotenfels/Gaggenau / Panth..), Robert Pflüger (TV Sandweier)

Gelb: Sophia Bühler, Juliane Bohnert (2.), Marina Fischer / Caroline Joos (4.), Stefanie Kleinkopf (3.), Melanie Amann

Strafminuten: 4:0

2 Minuten: Juliane Bohnert, Jana Wigant / –

Vergebene Siebenmeter: Alina Majcen, Tatjana Harter / Anna-Lena Claus, Melanie Amann