Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Team. SG Scutro 3

Punkteteilung in Zunsweier



Spannung und Dramatik pur.

In einer hart umkämpften Begegnung trennten sich am Ende der SV Zunsweier II und die SG Scutro III mit einem 29:29 Unentschieden. Die letzte Chance lag noch auf Seiten der Gästemannschaft von Spielertrainer Yannick Wölfle, die jedoch nicht mehr genutzt werden konnte. Letztlich müssen sich beide Mannschaften mit einem gerechten Remis zufriedengeben.

Den besseren Start in die Partie hatten die Gäste der SG Scutro III. Nach wenigen Spielminuten lag die SG Scutro III mit 2:5 in Front, konnte aber den Vorsprung nicht verteidigen. Nach 12 Spielminuten glich der Gastgeber wieder zum 7:7 aus, war aber nicht in der Lage das Spiel weiter zu bestimmen und so legte die SG Scutro nochmals nach, konnte wieder einen 4 Tore Vorsprung zum 11:15 nach ca. 23 Minuten herausspielen.

Dass der Gastgeber zum Halbzeitstand von 14:15 wieder verkürzen konnte zeigt wie ausgeglichen und von Spannung geladen diese Partie war. Im zweiten Durchgang sollte sich an der Situation nicht viel ändern. Bis zur 52 Minute legte die SG Scutro III immer ein bis zwei Tore vor, was der SV Zunsweier II immer wieder kontern konnte.

Nach 55 Minuten konnte der Gastgeber die Partie sogar drehen, lag beim 28:26 nun selbst zwei Tore in Front, war aber auch nicht in der Lage das Spiel endgültig zu entscheiden.

Die SG Scutro III glich nochmals zum 29:29 aus und hatte letztlich den finalen Angriff, der aber keinen Torerfolg mehr bringen sollte.

Spielfilm: 0:1, 1:3, 3:5, 7:7, 8:11, 10:13, 11:15, 14:15 – 15:17, 18:18, 18:20, 21:21, 26:25, 28:26, 28:28, 29:29

SV Zunsweier II – SG Scutro III 29:29 (14:15)

SV Zunsweier II: Max Mild (T), Sebastian Simon (2), Dominik Schwarz, Johannes Huber (1/1), Marius Pfundstein (2/1), Max Faller (9/2), Frederik Heidt (2), Maximilian Huber (4), Daniel Schellenberg (1), Moritz Beck (8/5), Jaron Bayer, Luis Hechinger

SG Scutro III: Christian Walter (T), Reinhold Genzler (T), Daniel Krug (4), Hassan Yildiz, Simon Ruder (1), Christoph Krajnc, Dave Dieter (4), Michael Heitzmann (3), Benjamin Michel (8), Elias Spengler, Yannick Wölfle (9/4)

Schiedsrichter: Thomas Balzer – SV Schutterzell, Gerhard Kern – HTV Meißenheim.