Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Kim Kursch, TuS Ringsheim

Ringsheim empfängt die SG Scutro



Auf eigene Stärken besinnen.

Der TuS Ringsheim befindet sich nach zwei Niederlagen und aufgrund der vielen Spielerausfälle in einer schwierigen Phase.

Nachdem der TuS am letzten Wochenende eine deutliche Auswärtsniederlage beim TuS Schutterwald II kassiert hat, steht er an diesem Wochenende vor einer weiteren schweren Aufgabe. Im Heimspiel am Sonntag um 16:30 Uhr trifft er in der heimischen Kahlenberghalle auf den Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit SG Scutro.

Leider hat sich die Personalsituation weiter verschlechtert, sodass am Wochenende sieben Spieler verletzungsbedingt fehlen werden. „Wir brauchen in der Abwehr wieder mehr Stabilität und schauen erstmals nur auf uns und unsere Stärken. Wir wollen versuchen das Spiel so lange wie möglich offen zu halten, vielleicht ist dann trotz der vielen Ausfälle, eine Überraschung gegen die SG Scutro möglich“, so Trainer Kim Kursch.