Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Beitragsbild TuS Steißlingen II

Second Team gelingt Revanche



TuS Steißlingen II – SG Allensbach/Dettingen 30:23 (20:16)

Eine Woche nach der 25:31-Auswärtsniederlage kann sich das Second Team des TuS revanchieren und gewinnt gegen die SG Allensbach-Dettingen vor heimischen Publikum verdient mit 30:23.

Zu Beginn erinnerte das Spiel am Sonntagnachmittag verdächtig an die Begegnung von vor sieben Tage. Steißlingen leistete sich viele technische Fehler und Allensbach nutzte dies im Tempogegenstoß aus. Folglich gingen die Gäste vom See nach sieben Minuten mit 1:5 in Führung und man sah viele ratlose Gesichter auf der Steißlinger Bank. Bis zum 4:10 lief wenig bis gar nichts beim TuS zusammen, doch Coach Stefan Maier muss die richtigen Worte in seiner Auszeit gefunden haben, denn nun kam Steißlingen besser ins Spiel. Innerhalb von zehn Minuten gelang es den Blau-Weißen zum 13:13 auszugleichen und bis zur Halbzeit setzte sich der TuS auf 20:16 ab.

Nach ganz schwachen ersten Minuten konnte sich der TuS also fangen und führte verdient mit vier Toren. So wollte der TuS den Sack nun möglichst schnell zumachen und Allensbach damit keine Chance mehr lassen. Doch die Gäste erwiesen sich als hartnäckiger Gegner und bis zur 48. Minute konnte Steißlingen sich nicht weiter als auf 4 Tore absetzen, Spielstand 24:20. Doch in der Folge schienen bei Allensbach die Kräfte auszugehen und Steißlingen konnte sich nochmals steigern, sodass am Ende ein verdienter 30:23-Heimsieg auf der Habenseite stand.

TuS Steißlingen II – SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen 30:23 (20:16)

TuS Steißlingen II: Louis Ruf, Marc Hölzl (1), Niklas Bartels (1), Simon Hilpert (3), Fabian Rihm (5), Nico Maier, Thomas Lindner (5), Alexander Kehl (1), Manuel Müller (5), Linus Vögele (4/3), Claudio Gattinger (1), Fabian Kirstein (2), Tim Bammel, Daniel Weber (2), Peter Leins, Stefan Maier; Trainer: Peter Leins

SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen: Tim Dzialoszynski (5), Raphael Dolt (4), Robin Schneider (1/1), Hannes König (7/1), Jonas Deggelmann, Simon Eßinger, Marc Sänger, Stefan Karrer (2), Maximilian Bühler, Michael Schmid, Kevin Ledig, Jörn Hammel (2), Daniel Summa, Louis Schroff (2), Harald Slotta, Adrian Bilger; Trainer: Adrian Bilger

Schiedsrichter: Julian Bartels (DJK Singen), Hannes Stengele (DJK Singen)

Gelb: Simon Hilpert (6.) / Michael Schmid (3.), Louis Schroff (2.)

Strafminuten: 10:4

2 Minuten: Marc Hölzl, Simon Hilpert, Thomas Lindner, Thomas Lindner, Claudio Gattinger / Hannes König, Michael Schmid

Vergebene Siebenmeter: Linus Vögele / Maximilian Bühler, Robin Schneider, Tim Dzialoszynski