Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Beitragsbild SG BBM Bietigheim Frauen

SG BBM im Achtelfinale des DHB-Pokals in Bensheim gefordert



Die Frauen der SG BBM Bietigheim bestreiten am kommenden Mittwoch, 10. November 2021, das Achtelfinale im Pokalwettbewerb des Deutschen Handballbunds (DHB) bei der HSG Bensheim/Auerbach.

Anwurf in der Bensheimer Weststadthalle ist um 19:30 Uhr.

In der Handball Bundesliga Frauen (HBF) hat sich der zweifache Deutsche Meister SG BBM bereits in die WM-Pause verabschiedet. Acht Spiele und ebenso viele Siege begründen die Tabellenführung des Teams von Cheftrainer Markus Gaugisch, welches damit seine Favoritenrolle innerhalb der Liga neben dem amtierenden Meister Borussia Dortmund untermauert.

Während der Großteil des Kaders am zurückliegenden Wochenende spielfrei hatte, folgten mit Antje Lauenroth, Julia Maidhof, Luisa Schulze, Jenny Behrend und Xenia Smits dem Ruf des Bundestrainers Henk Groener und standen beim Tag des Handballs am Sonntag gegen Russland auf der Platte. Auf Wunsch von Henk Groener konnten die Spielerinnen nach dem glanzvollen 28:27-Erfolg gegen Russland im Gegensatz zu ihren männlichen Kollegen erst am Montagmorgen zurückreisen, sodass die Vorbereitungsphase auf das wichtige Pokalspiel denkbar knapp ausfällt.

Am Mittwoch, 10. November 2021, steht nun das Achtelfinale des DHB-Pokals für den Titelverteidiger an. Nach dem 32:24-Heimsieg in der 2. Runde zu Hause gegen die TuS Metzingen führt die Reise nun zur HSG Bensheim/Auerbach, die sich ihrerseits mit 24:21 daheim gegen den Zweitligisten FRISCH AUF Göppingen durchsetzen konnte.

Die Flames legten einen hervorragenden Saisonstart hin. Nach einem 22:22-Remis zum Auftakt beim Thüringer HC folgten unter anderem ein Auswärtssieg beim VfL Oldenburg sowie ein Heimerfolg gegen den BSV Sachsen Zwickau, was derzeit den 9. Tabellenrang bedeutet. Für Aufsehen sorgte zuletzt die denkbar knappe 31:33-Heimniederlage gegen den BVB. Dies und die teilweise engen Partien der SG-Ladies in Bensheim sollte Warnung genug für Kapitänin Danick Snelder & Co. sein, dieses wichtige Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Das große Ziel ist die erneute Teilnahme am OLYMP Final4, welches am 28. und 29. Mai 2022 in der Stuttgarter Porsche Arena ausgetragen wird.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Pokal bedeutet Einmaligkeit. Was nach 60 Minuten auf der Anzeigetafel steht, ist in Stein gemeißelt und kann nicht verändert werden. Bensheim wird alles in dieses Spiel einbringen, da es für sie eine einmalige Chance bietet, für Furore zu sorgen. Wir wissen, was uns dort erwartet. Kampf bis zur letzten Minute und die Fähigkeit, nie aufzugeben. Wir werden mit dem sprichwörtlichen Messer zwischen den Zähnen nach Bensheim fahren und alles für den Traum vom OLYMP Final4 geben.“

Geleitet wird die Partie vom Schiedsrichterduo Colin Hartmann und Stefan Schneider.

Anwurf ist am Mittwoch, 10. November 2021, 19:30 Uhr. Der Online-Sender sportdeutschland.tv überträgt die Begegnung live im Internet.