Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Beitragsbild SG BBM Bietigheim Frauen

SG BBM international weiterhin siegreich



Die SG BBM wahrt ihre weiße Weste in der European League.

Am Samstagabend gewann der Spitzenreiter der Gruppe B sein Heimspiel in der MHPArena gegen den polnischen Meister MKS Zaglebie Lubin mit 29:19 (16:9) Damit bleibt der amtierende DHB-Pokalsieger auch im 30. wettbewerbsübergreifenden Pflichtspiel in Folge ungeschlagen.

In der Ludwigsburger MHPArena erwischte der polnische Tabellenführer einen Traumstart. Auf Seiten der SG BBM überraschte Trainer Markus Gaugisch mit einigen personellen Änderungen in seiner Startformation. So begann Jenny Behrend auf Rechtsaußen und im Tor bekam Melinda Szikora den Vorzug vor Gabriela Moreschi. Nach einem 1:4-Lauf innerhalb der ersten sechs Minuten kam es zur ersten Auszeit der SG BBM, welche die Anfangsphase verschlief.

So stand es nach 12 Minuten sogar 7:4 für die Gäste. Mitte der ersten Hälfte kam die SG BBM trotz einiger Zeitstrafen immer besser ins Spiel und verkürzte durch die heute starke Inger Smits auf 8:9. Nun war auch das Prunkstück der Bietigheimerinnen voll da. Die Abwehr des Gastgebers hinderte den polnischen Tabellenführer insgesamt 16 Minuten bis zum Ende der ersten Halbzeit am Torerfolg. Durch diese Leistungsexplosion legten sie eine 10:0-Lauf hin. So lautete es am Ende der ersten Halbzeit 16:9 für die Bietigheimerinnen.

Die zweite Halbzeit begann zunächst ausgeglichen. Der aktuelle Tabellenführer aus Polen stellte auf eine offensive 4:2-Deckungsvariante um. Durch viel Bewegung und schnelles Umschalten im eigenen Ballbesitz wurde die offensive Deckungsvariante der Gäste immer wieder überwunden. Nach 37 gespielten Minuten traf Trine Østergaard in Überzahl zum 20:11. In dieser Phase des Spiels zeichnete sich die Torhüterin der SG BBM Melinda Szikora mit einigen Paraden aus.  15 Minuten vor Schluss stand es 24:14 für die SG-Ladies. Auch die letzten Minuten blieben, wie bereits die gesamte zweite Halbzeit, ausgeglichen. Die Gäste ihrerseits kamen dabei durch mehrere Sieben-Meter zum Torerfolg.

Am Ende feierte Bietigheim einen klaren zehn Tore-Erfolg. Das European League Heimspiel endete mit einem in der Höhe verdienten 29:19 für die SG BBM Bietigheim.

Nach dem dritten Sieg in Serie bleibt die SG BBM in Gruppe B weiter auf Kurs. Das nächste European League-Spiel findet am Sonntag, 6. Februar, in Polen, beim heutigen Gegner MKS Zaglebie Lubin statt.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: „Zu Beginn des Spiels waren wir nicht auf der Platte, wie wir uns das vorgenommen hatten. Mit dem Ergebnis können wir dennoch zufrieden sein. Morgen ist Regenerationstag und danach gilt der volle Fokus der Pokalaufgabe gegen den BVB.“

SG BBM Bietigheim: I. Smits 7, Maidhof 6/4, Østergaard 5, X. Smits 3, Schulze 2, Malá 1, Snelder 1, Kudlacz-Gloc 1, Naidznavicius 1, Jørgensen 1, Behrend 1

Der Fokus der SG BBM ist jetzt auf den nächsten Samstag, 29. Januar, 19:30 Uhr, gerichtet, wenn im Viertelfinale des DHB-Pokals der deutsche Meister Borussia Dortmund in der Halle am Viadukt erwartet wird. Resttickets für diesen Pokalkracher sind noch im Vorverkauf erhältlich.