Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Matthias Eisele, SG Ohlsbach/Elgersweier

SG OEL will weiter punkten



Eisele-Sieben tritt im Breisgau an

Nach dem lang ersehnten ersten Heimsieg der SG Ohlsbach/Elgersweier (6. Platz, 4:14 Punkte) geht die Reise für die Eisele-Sieben am Samstagabend in das Breisgau zum TV Herbolzheim (5. Platz, 11:7 Punkte).

Der TVH ist nach seiner Niederlage gegen den TV Oberkirch auf den 5. Tabellenplatz abgerutscht, was aktuell die Abstiegsrunde zur Folge hätte. Mit einem Sieg am Samstag könnten die Breisgauer allerdings wieder an der HU Freiburg vorbeiziehen und in die heiß begehrte obere Tabellenhälfte vorrücken. Nicht zuletzt deshalb wird auf die SG OEL eine topmotivierte Mannschaft und damit eine schwere Auswärtsaufgabe warten.

Bei der 30:36-Hinspielniederlage hielt die SG über lange Zeit gut mit und gab das Spiel erst nach einer Phase mit leichtsinnigen Fehlern und inkonsequenten Offensivaktionen aus der Hand. Allen voran Oliver Bührer und Marius Schmieder machten der Spielgemeinschaft an diesem Abend das Leben schwer. Für das kommende Spiel gilt es, die Kreise der beiden Top-Torjäger des TVH einzuschränken und über 60 Spielminuten eine konzentrierte Leistung an den Tag zu legen.

Die Gastgeber gehen selbstredend als Favorit in die Partie, doch wie schon beim ersten Aufeinandertreffen will die SG OEL das Spiel über lange Zeit offenhalten und wird alles daran legen, die zwei Punkte aus der Breisgauhalle zu entführen.