Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Team SG Scutro 3

SG Scutro 3 siegt nach hartem Kampf klar



SG Scutro 3 – TuS Ottenheim 2 31:22 (10:12)

Das 31:22 Endergebnis fiel am Ende doch sehr hoch aus. Die junge Mannschaft der Südbadenliga Reserve aus Ottenheim verlangte in der Begegnung der Truppe um Spielertrainer Yannick Wölfle alles ab und vor allem im ersten Durchgang waren die Gäste eindeutig die bessere Mannschaft.

Dass am Ende einer Begegnung die Erfahrung über die jugendliche Unbeschwertheit siegt, dafür könnte die Begegnung stehen. Nicht gut aus der Corona Kriese startete die SG Scutro 3 wieder in die laufende Saison. Dem dynamischen und schnellen Spiel der Gäste aus Ottenheim hatten die Gastgeber im ersten Durchgang einfach zu wenig entgegen zu setzten. Zu fahrig ging man mit den eigenen Chancen um, hatte einige technische Fehler und war einfach nicht richtig auf dem Spielfeld präsent. So war das Spiel nach Toren in der Anfangsphase zwar ausgeglichen, aber gegen Ende der ersten Halbzeit konnte der TuS Ottenheim sich einen Vorteil erspielen, lag kurz vor der Halbzeit mit 9:12 in Führung. Die Möglichkeit mit 4 Toren Vorsprung war gegeben, aber die Hausherren konnten nochmals zum 10:12 verkürzen.

Anscheinend haben die Worte an die Mannschaft in der Pause gewirkt. Viel entschlossener und konzentrierter agierten die Gastgeber im zweiten Durchgang. Bis zur 36 Minuten war die Partie völlig ausgeglichen, ehe die SG Scutro erstmals beim Stande von 19:15 einen 4 Tore Vorsprung herausspielen konnte. Nochmals wehrte sich der Gast, aber ab dem 21:18 45 Minuten dominierte dann die Erfahrung der SG Scutro 3. Benni Michel war es, der in der Folge das Spiel an sich riss, einige wunderschöne Treffer erzielte und so zusammen mit einem in dieser Phase nun grandios haltenden Fabian Schreiber im Tor für die Vorteile auf Gastgeberseite sorgten. Am Ende sprang ein deutlicher und verdienter Sieg für die SG Scutro 3 heraus, mit 31:22 allerdings für den Spielverlauf über 60 Minuten betrachtet, viel zu hoch.

Spielfilm: 1:0, 4:4, 6:6, 8:6, 9:9, 9:12, 10:12 – 12:12, 15:15, 19:15, 19:17, 21:17, 23:18, 25:20, 28:20, 31:22

SG Scutro 3: Marius Kempf (T), Fabian Schreiber (T), Rijad Karabegovic (1/1), Alexander Hügli, Benjamin Priebe (4), Dave Dieter (8), Michael Heitzmann (1), Benjamin Michel (10/2), Elias Spengler (1), Yannick Wölfle (1), Enrico Nuvolin, Daniel Krug (5), Sebastian Wendlinger,

TuS Ottenheim 2: Sebastian Fehrenbach (T), Ruben Ritter (T), Gabriel Wahle, Yannick Bolz, Christoph Maurer (1), Eric Schnak (2/1), Dominik Hamm (3), Axel Heimburger, Florian Stein, Manuel Schnurr (8/3), Jakob Fischer (2), Jon Alvarez (5), Jerrit Wenz (1),

Schiedsrichter: Frank Waller – TV Alpirsbach/Rötenbach.