Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Hendrik de Weijer, SG Scutro

SG Scutro möchte den Schwung mitnehmen



Eigene Stärken auf die Platte bringen.

Nach der überzeugenden Vorstellung gegen die HSG Ortenau Süd am vergangenen Wochenende, geht die SG Scutro mit gestärktem Selbstvertrauen in die Begegnung gegen den TuS Ringsheim.

Vor allem die Abwehrarbeit und die gezeigte Bereitschaft, von der ersten bis zur letzten Spielminute Vollgas zu geben, gefiel Coach Axel Schmidt.

Dass die Begegnung in der Kahlenberghalle allerdings kein Selbstläufer werden wird, wurde in der Trainingswoche verstärkt angesprochen. Auch wenn Ringsheim etliche verletzte Spieler meldet, sind gerade angeschlagene Teams oftmals eine Wundertüte. Deshalb will man auf sich schauen, die eigenen Stärken auf die Platte bringen und vor allem die kämpferische Einstellung der Vorwoche wiederholen.

Auf welchen Kader Coach Schmidt zurückgreifen kann, wird wohl final erst nach dem Abschlusstraining feststehen. Spielbeginn in der Kahlenberghalle Ringsheim ist am kommenden Sonntag, 16:30 Uhr. Mitreisende Fans erkundigen sich bitte beim Gastgeber über die geltenden Hygienevorschriften.