Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Zoe Christeleit SG Willstätt-Auenheim

SG Willstätt-Auenheim gehen die Spielerinnen aus



0:10 Punkte in der Landesliga Nord Staffel II und mit dezimiertem Kader gegen den TuS Helmlingen.

SG-Trainer Rainer Dohle ist nicht zu beneiden. Krankheitsbedingte Ausfälle vor dem Spiel gesellen sich zu Caren Joner, die nach einer Knieverletzung nicht eingesetzt werden kann. Während die Helmlinger Spielerinnen um Trainer Daniel Kehret von der Aufstiegsrunde träumen, muss die SG Willstätt-Auenheim unbedingt erste Punkte sammeln. Allerdings kann auch der TuS Helmlingen nicht mit dem kompletten Kader antreten.

Das Hinspiel konnten die Helmlinger in eigener Halle vor zwei Wochen mit 35:30 gewinnen, die SG spielte jedoch bis zur 45 Minute auf Augenhöhe. Zuvor hatte die SG Willstätt-Auenheim lange Zeit eine Führung behaupten können. Erneut möchte Dohle mit einer offensiven Ausrichtung der eigenen Defensive die Gegnerinnen beeindrucken.

Spielbeginn: Samstag 20:00 Uhr

Das Spiel wird ohne Zuschauer ausgetragen