Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Beitragsbild SG BBM Bietigheim Frauen

Starke Präsenz der SG BBM Bietigheim bei der WM in Spanien



Gleich zehn Spielerinnen der SG BBM Bietigheim gehen bei der am Mittwoch, 1. Dezember, beginnenden Weltmeisterschaft der Frauen in Spanien an den Start.

Wenn am heutigen Mittwoch, 1. Dezember, das „who-is-who“ des internationalen Frauenhandballs in Spanien um den begehrten Titel kämpft, sind darunter auch zehn SG-Ladies des zweifachen deutschen Meisters.

Für die deutsche Auswahl stehen Xenia Smits, Julia Maidhof, Luisa Schulze und Antje Lauenroth auf der Platte. Das Team von Henk Groener trifft in der Gruppe E auf Slowakei, Ungarn sowie Tschechien und damit auf gleich zwei weitere Bietigheimerinnen. Torhüterin Melinda Szikora steht bei den Ungarinnen im Kasten und Linksaußen Veronika Malá wirbelt beim tschechischen Team auf dem Flügel.

Beim amtierenden Titelverteidiger Niederlande gehören Kapitänin Danick Snelder sowie Kelly Dulfer und Inger Smits zu den tragenden Säulen für Oranje. In Gruppe D lauten die Gegner Schweden, Puerto Rico und Usbekistan.

In Gruppe F trifft Rechtsaußen Trine Østergaard mit Dänemark auf Südkorea, Tunesien und die Republik Kongo.

Die SG BBM Bietigheim wünscht ihren Spielerinnen maximalen Erfolg und vor allem ein verletzungsfreies Turnier.

Die besten drei Mannschaften qualifizieren sich für die Hauptrunde, die in vier Gruppen ausgetragen wird. Die jeweils beiden Erstplatzierten ziehen ins Viertelfinale ein. Das Endspiel wird am Sonntag, 19. Dezember, in Granollers bei Barcelona ausgetragen.

Der online Sportsender sportdeutschland.tv überträgt alle Begegnungen live im Internet