Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Marc Nagel SG Leutershausen

Trainerwechsel: Marc Nagel übernimmt ab heute die SG Leutershausen.



Im Januar überschlugen sich die Ereignisse beim Handball-Drittligisten SG Leutershausen. Die Roten Teufel und Frank Schmitt erklärten, getrennte Wege zu gehen.

Wenige Wochen später stand fest: Marc Nagel kommt zurück zur SGL. Der ursprüngliche Plan war es, den Zeitraum der aktuellen Spielzeit in bekannter Konstellation zu Ende zu führen, aber: Alle Beteiligten haben unter Berücksichtigung der neuen Situation entschieden, den Trainerwechsel vorzeitig zu vollziehen.

Heißt: Ab dem heutigen Dienstag übernimmt Marc Nagel das Training bei der SG Leutershausen. “Es passiert nicht mehr viel in der alten Konstellation, die ja nun am Auslaufen wäre. Deswegen haben wir in Abstimmung mit Frank Schmitt beschlossen, die Zeit optimal zu nutzen”, erklärt Mark Wetzel, Sportlicher Leiter der SGL. Die Handballer von der Bergstraße werden in wenigen Wochen an der Qualifikationsrunde zum DHB-Pokal teilnehmen. Diese Spiele unter Wettkampfbedingungen haben mehrere Vorteile. Wetzel: “Marc kann bereits beginnen, dem Team seine Ideen zu vermitteln und lernt die Jungs kennen. Ebenso andersrum, schließlich hatten ihn ja nicht alle als Trainer.”

Die Quali-Runde zum Pokal ist also als ein erstes Stelldichein des neuen Trainers bei der SG Leutershausen. Man nimmt die Pokalrunde ernst und will sich qualifizieren. Das Ziel vor Augen ist nötig, dennoch dient der Wettbewerb auch für beide Seiten dazu, sich kennenzulernen. Die Erwartungshaltung in Leutershausen ist bodenständig. Das Team braucht den Wettkampf, Trainer Marc Nagel die Zeit mit der Mannschaft. Man wird sehen, wie es läuft und bleibt entspannt – Wetzel: “Wir wissen nicht, wann die Vorbereitung stattfinden kann oder in welcher Art und Weise. Ebenso ist noch nicht klar, wann die Saison beginnt. Deswegen beginnt Marc bereits jetzt mit dem Team zu arbeiten.