Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Jenny Behrend SG BBM Bietigheim

Trine Østergaard und Jenny Behrend verlängern



SG BBM verlängert mit Top-Duo auf Rechtsaußen.

Nachdem Rückraumspielerin Julia Maidhof bereits ihren Vertrag verlängerte, verkündet die SG BBM nun die weitere Zusammenarbeit mit der dänischen Nationalspielerin Trine Østergaard. Ihr zur Seite steht auch in der nächsten Spielzeit die deutsche Nationalspielerin Jenny Behrend.

Die Dänin Trine Østergaard begeistert die Bietigheimer Fans seit nun fast zwei Spielzeiten und gehört zu den europäischen Topspielerinnen auf der rechten Flügelposition. Bei der zurückliegenden WM in Spanien 2021 fügte sie zu ihrer großen Titelsammlung die Bronzemedaille hinzu, die sie mit der dänischen Nationalmannschaft holte. Im Team von Trainer Jesper Jensen gehörte sie dabei zu den Dauerbrennern mit den meisten Einsatzminuten und trägt das Prädikat Weltklasse.

Mit der SG BBM möchte die 30-Jährige den erfolgreich eingeschlagenen Weg weitergehen und neben dem 2021 gewonnenen Supercup sowie dem DHB-Pokal weitere Titel folgen lassen.

„Wir haben eine wirklich gute Mannschaft und ich genieße die Rolle sowie das Vertrauen, das ich vom Verein und meinen Teamkolleginnen bekomme. Ich denke wirklich, dass wir in den nächsten Jahren einige großartige Dinge erreichen können, und darauf freue ich mich sehr“, sagt Trine Østergaard über ihre Verlängerung.

Trine Ostergaard (SG BBM Bietigheim / Foto: Marco Wolf)

Ihre Partnerin auf Rechtsaußen wird auch in der neuen Saison die deutsche Nationalspielerin Jenny Behrend sein, welche 2021 vom VfL Oldenburg in den Süden wechselte. Die 26-Jährige erfüllte die in sie gesteckten Erwartungen und wusste ihre Einsatzzeiten zu nutzen. Jenny Behrend selbst zeigt sich glücklich in ihrer neuen sportlichen Heimat: „Wir haben dieses Jahr wirklich eine super gute Mannschaft auf und neben dem Feld. Ich finde hier bei der SG BBM die Möglichkeit, das Profileben in vollen Zügen auszuleben und jeden Tag die Chance, auf einem sehr hohen Level zu trainieren, Spielzeiten zu nutzen und mich weiterzuentwickeln.“

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch freut sich, mit seinen Linkshänderinnen auch in die nächste Saison zu gehen: „Trine ist in allen Bereichen absolute Weltklasse. Sie hat eine hohe Abschlussquote, verteidigt ungeheuer clever und auch über ihre professionelle Einstellung zum Leistungssport müssen wir keinen Gedanken verschwenden. Wir sind ungeheuer froh, dass sie den Weg mit uns weitergehen wird.

Jenny entwickelt sich Stück für Stück weiter. Die Anforderungen einer Spitzenmannschaft in einem Top Club waren neu für sie. Dabei profitiert sie täglich von den Trainingseinheiten mit den absoluten Spitzenathletinnen und befindet sich noch nicht am Ende ihrer Entwicklung.“

Ihr nächstes Spiel bestreitet die SG BBM Bietigheim am Samstag, 29. Januar, im DHB-Pokalviertelfinale gegen den BVB. Anwurf in der Halle am Viadukt ist um 19:30 Uhr.