Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Sascha Spoo TuS Steißlingen

TS Herzogenaurach – TuS Steißlingen



Steißlinger Bundesligist will sechsten Tabellenplatz verteidigen

Am kommenden Sonntag wartet auf die Damen 1 eine der längsten Auswärtsfahrten der ganzen Saison. So geht es über 385 Kilometer in Richtung Nürnberg, wo es dann gegen den TS Herzogenaurach geht, eine Mannschaft welche aktuell punktgleich mit dem TuS ist.

Die Gastgeberinnen aus dem Frankenland zeigten hierbei starke Leistungen in den vergangenen Wochen und sind im Spiel gegen den TuS sicher der Favorit. So konnte man den heimstarken TSV Wolfschlugen mit 22:25 schlagen, ehe es gegen den Lokalrivalen aus Erlangen ein 26:26-Unentschieden gab. Auch am letzten Wochenende zeigte der TS seine Stärke und gewann gegen die HSG Würm/Mitte auswärts mit 25:26. Dabei zeigte sich TS-Spielerin Saskia Probst wieder in Trefferlaune, so steuerte sie 12 Feldtore bei und erzielte somit nahezu die Hälfte der Tore an diesem Tag. Auch insgesamt zählt Probst zu einer der stärksten Spielerinnen der Liga und steht mit aktuell 61 Toren auf Platz 4 der Torschützenliste.

Dementsprechend gilt es für die Steißlingerinnen, die Kreise von Probst möglichst einzuengen, jedoch darf man hierbei sich nicht nur auf diese einzelne Spielerin konzentrieren. Mit zuletzt zwei Siegen in Serie steht die Mannschaft von Trainer Sascha Spoo weiterhin auf dem „abstiegssicheren“ sechsten Tabellenplatz, welchen man mit einem Sieg gegen Herzogenaurach festigen könnte. Dafür muss Steißlingen wieder von Beginn an hellwach sein und vor allem gegen die kompakte 6:0-Abwehr der Gastgeberinnen muss Steißlingen Lösungen finden. Wichtig wird es zudem sein, die eigene Abwehr stabil zu gestalten und aus dieser die eigenen Stärken im Tempospiel auszunutzen. Dabei kann Spoo bis auf die Langzeitverletzten Lisa Maier und Kerstin Lang auf alle Spielerinnen zurückgreifen.

„Mit einem Sieg gegen Herzogenaurach können wir einen weiteren kleinen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Allerdings wird dies mehr als schwer, so hat der TS in den letzten Wochen starke Gegner schlagen können und gerade auswärts ist es in dieser Liga immer schwierig, Punkte zu holen“ so TuS-Trainer Sascha Spoo vor dem nächsten Spiel. Anpfiff ist Sonntag um 16:00 Uhr in Herzogenaurach.