Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Rouven Horn TuS Helmlingen

TSV Allach gegen TuS Helmlingen 36:24 (16:15)



Bis zum 21:18 war das Spiel noch offen, dann brach Helmlingen weg.

Mit einer starken Anfangsphase (5:1) starteten die Hausherren ins Spiel, beeindruckten die Helmlinger aber nicht. Mitte der zweiten Halbzeit kam man trotz einer Zeitstrafe gegen Jacob Funk zum 8:6. Der TSV konnte bis zur 20. Minute eine Führung behaupten, sah sich aber nach dem 11:8 einem Helmlinger Sturmlauf ausgesetzt.

Nico Funk (11:9), Jacob Funk 11:10, Manuel Meyer 11:11 und Jakob Funk 11:12 trafen in Serie. Die Führung der Helmlinger wurde zwar postwendend ausgeglichen doch über das 13:14 und 14:15 blieben die Gäste in Führung. Ein Überzahlspiel wurde von Allach zur 16:15 Halbzeitführung genutzt.

Nach dem Seitenwechsel drehte Helmlingen das Spiel wieder und übernahm nach Treffern von Luis Fien und Elias Meier mit 17:16 abermals die Führung. Damit war für einige Minuten das gegnerische Tor für Helmlingen verriegelt, daran änderte auch das 21:18 durch Luis Fien nichts mehr. Die Gastgeber zogen auf 27:18 davon und waren beim 36:24 die verdienten Sieger.

TuS Helmlingen: Dorian Caleta, Daniel Siewert, Jonas Haas, Nico Seiert 1, Nico Funk 1, Luis Fien 4/1, Manuel Meyer 3, Jacob Funk 8, Raphael Jörger, Rouven Horn 2, Haris Avdovic 1, Elias Meier 3, Hannes Schmidt, Spangenberg Jonas.