Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang

TSV Birkenau – SG Schenkenzell/Schiltach



Vergangenen Sonntag sind die Damen der SG Schenkenzell/Schiltach haarscharf an ihrem zweiten Saisonsieg vorbei geschlittert.

Trotz den üblichen Fauxpas, in Form von Pass- und Schrittfehlern und zudem zu genau genommenen Torwürfen. konnte man den Gegnerinnen aus Heidelsheim/Helmsheim die Stirn bieten. Am Ende mussten die Punkte jedoch geteilt werden.

Kommenden Samstag wird die SG sogar über die Landesgrenzen hinweg reisen, um dort im „Dorf der Sonnenuhren“ (Birkenau hält nämlich den Rekord für den Ort mit der größten Sonnenuhrendichte) die Gegnerinnen herauszufordern. Die letzte Begegnung ging leider zu Gunsten der Birkenauerinnen aus. Mit einem Endstand von 21:25 machten sie damals die Schotten dicht und nahmen zwei Punkte mit über die Grenze.

Wie auch die letzten Male, heißt es im Lager der SG Kraft und Energie zu bündeln, die Fehler vergangener Spiele Revue passieren zu lassen und vor allem daraus zu lernen und daran zu wachsen.

Birkenau selbst steht mittlerweile mit 6:10 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz und geht damit als Favorit in die Partie. Dennoch ist allen Beteiligten bewusste, dass im Handball die Karten stets neu gemischt werden und schon so manch ein überraschendes Ergebnis zu Tage kam. In diesem Sinne versucht die SG auch hier ihr Bestes und geht guter Dinge und ohne Druck in die anstehende Partie.

Spielanwurf: Samstag, 22.01.2022, 20:00 Uhr.