Zum Inhalt springen Zurück zum Seitenanfang
Stefan Weber, TuS Helmlingen

TuS Helmlingen II – BSV Phönix Sinzheim II



TuS Helmlingen II will im Bezirks-Derby weiteren Heimsieg einfahren.

Derby-Time am Sonntag-Nachmittag in der Handball-Landesliga Nord Staffel 1 wenn der TuS Helmlingen II im Heimspiel auf den BSV Phönix Sinzheim II trifft.

Für das Perspektivteam des TuS Helmlingen ist da ein Heimsieg praktisch Pflicht. Denn nicht nur die aktuelle Ausgangslage spricht für die Hanauerländer bei derzeit 12:8 Punkten mit dem 3.Tabellenplatz, während der BSV Phönix Sinheim auf dem letzten Gruppenrang der Staffel 1 bei 1:19 Punkten rangiert. Auch das Hinspiel gewannen die Hanauerländer mit 29:27 in Sinzheim.

Dennoch wie so ein Derby nun mal laufen kann, war es auch im Hinspiel eine spannende Angelegenheit bis in die Schlussminuten, letztlich setzte sich die Fritz/Bertsch-Sieben dann doch durch. Vergangenes Wochenende hatte die TuS-Reserve ein schwierige Auswärtsaufgabe beim Tabellenzweiten ASV Ottenhöfen zu bewältigen. Einer ausgeglichenen erste Hälfte folgte gleich nach der Halbzeit eine kurze Schwächephase, letztendlich musste man sich dann doch dem Favoriten ASV Ottenhöfen knapp mit 34:37 geschlagen geben.

Obwohl die Hanauerländer sich über weite Strecken ordentlich präsentiert haben, hatte es dann doch nicht für die Überraschung im Achertal gereicht. Auch die Gäste um Trainer Sandro Ullrich hatten ein Derby zu Hause gegen die SG Ottersw./Großweier, das mit 21:26 verloren ging.

Für beide Mannschaften geht es in diesem Bezirks-Derby um nichts mehr in den verbleibenden zwei Spielen. Die TuS-Reserve hat die Aufstiegsrunde sicher und der BSV Phönix Sinzheim muss in der Abstiegsrunde um den Klassenerhalt in der Landesliga Nord kämpfen.

Dennoch wollen die Jungs um das TuS-Trainerduo Fritz/Bertsch nochmals ein gutes Heimspiel abliefern und volle Ernte einfahren. Nach der knappen Niederlage beim Tabellenzweiten will man eine positive Reaktion zeigen und diese Pflichtaufgabe erfolgreich lösen. Auch gilt es möglichst wenige Fehler im Angriffsspiel zu machen und über die gesamte Spielzeit noch mehr Konstanz auf die Platte zu bringen. Dann dürfte einem Derby-Heimerfolg nichts im Wege stehen und im Bereich des Machbaren sein.

Personell kann die TuS-Reserve weiterhin nicht in Bestbesetzung antreten, das Trainer-Duo wird dennoch einen gut besetzten Kader ins Derby-Heimspiel gegen die Phönix-Handballer schicken.

Anwurf: Sonntag, 06.02.2022 um 17.00 Uhr Rhein-Rench-Halle, Helmlingen.